Nachrichten

Apple habe dazu beigetragen

Microsoft freut sich über steigenden Absatz von Surface-Produkten

Mobile | HT4U.net
Laut einem Microsoft-Sprecher sei dieses Weihnachtsgeschäft das beste, welches die Surface-Produkte bislang erleben durften. Sei es Surface Pro, Surface Book oder Surface Studio und Hub, alle Bereiche verkaufen sich aktuell hervorragend. Auch Apple habe hierzu beigetragen, denn anhand der internen Auswertungen des Microsoft-Trade-in-Programms habe man noch nie so viele Wechsel von MacBooks zu Surface-Produkten erlebt.

Laut Brian Hall, Marketing-Vizepräsident, sei der November 2016 der beste Monat für Surface-Produkte gewesen, welchen Microsoft jemals verzeichnet habe. Das Best-Buy-exklusive Sonderangebot des Surface-Bundles sei bereits am ersten Tag ausverkauft gewesen, aber die Entwicklung zeige sich weltweit. So habe man in Großbritannien die bislang beste Verkaufswoche für Surface erleben dürfen, und in Deutschland sei der Surface Pen beispielsweise zu Amazons Bestseller beim PC-Zubehör geworden.

Anhand eines Trade-in-Programms für Apples MacBooks habe man feststellen können, dass noch nie so viele MacBook-Anwender zu Surface-Produkten gegriffen hätten. Microsoft führt dies auf unzufriedene Apple-Kunden zurück. Darauf seien Microsoft und das Team rund um Surface stolz, weil es zeige, dass man einen guten Job geleistet habe.

Auch weitere Märkte will man nun erschließen, darunter nennt man Australien und Neuseeland, in welchen man das Surface Book nun gestartet habe. Und im kommenden Quartal 2017 wird man den Verkauf dann auch in China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan sowie der Schweiz und Österreich starten.
[]







Stichworte zur Meldung: Microsoft Freut Sich Steigenden Absatz Von Surface-produkten Apple Habe Dazu Beigetragen