Nachrichten

Gehäusefront-Anschluss

MSI und Phanteks kooperieren bei Front-USB-3.1 mit Typ-C-Anschluss

Mainboards | HT4U.net
MSI und der Gehäusehersteller Phanteks kooperieren in Sachen schnellem USB-Typ-C. Für das bereits auf der Computex angekündigte Dual-System-Gehäuse von Phanteks Enthoo Elite wurde in Zusammenarbeit mit MSI ein frontseitiger Anschluss für USB 3.1 Gen2 Typ-C realisiert. Damit lässt sich der MSI Lightning USB 3.1 Gen2 Typ-C Anschluss auf dem neuen GAMING M7 Motherboard von MSI schnell und einfach mit dem frontseitigen USB Typ-C Anschluss nutzen, und das mit voller Gen2-Geschwindigkeit von bis zu 10 Gbit/s.

USB-Anschlüsse der TypC-Ausführung auf Basis der USB-3.1-Spezifikation sind langsam auf dem Vormarsch. Damit wird dieser Anschluss für Gehäuse-Hersteller, ebenso wie für Mainboard-Hersteller zum Thema. Gehäusehersteller Phanteks auf dem Vormarsch, suchte für seine High-End-Gehäuselösung Enthoo Elite das passende Mainboard und fand es schließlich mit MSIs GAMING M7-Motherboard.

"Das neue GAMING M7-Motherboard von MSI ist die perfekte Ergänzung für unser neues High-End-Gehäuse Enthoo Elite. Der USB 3.1 Gen2 USB-Header für Typ-C wird vollständig unterstützt. Damit sind Datentransfers mit bis zu 10 Gbit/s und schnelles Laden für Geräte mit Typ-C-Anschluss bequem per Frontanschluss möglich“, so Boon Tuoh Khor, Phanteks Lead Produktdesigner.

"Wir von MSI sind immer bemüht, etwas Einzigartiges zu realisieren, das Gamern greifbare Vorteile modernster Technologien bietet. Dabei spielen auch Kooperationen zu Technologiepartnern wie Phanteks eine entscheidende Rolle. Denn sie führen zu besseren Produkten für jedermann", so Andrew Chang, MSI Manager Produktentwicklung.

Es ist davon auszugehen, dass die Hersteller ASUS und Gigabyte über kurz oder lang nachziehen werden.

[]