Nachrichten

25-Prozent-Marke in Sicht

Windows 10 legt im Dezember 2016 leicht zu, Windows 7 und XP allerdings auch

Wirtschaft | HT4U.net
Zugegeben: Es ist ein seltsames Trio, welches das Jahr 2016 laut Netmarketshare mit steigenden Marktanteilen beendet hat. Dass Windows 10 aufgrund des Verkaufs neuer Rechner zulegen konnte, ließ sich nicht verhindern, doch auch der alte wie neue Platzhirsch Windows 7 konnte seine Position wieder ausbauen. Und selbst der Methusalem Windows XP sträubt sich hartnäckig, endlich in der Versenkung zu verschwinden.

Bei Windows 7 fiel der Zuwachs mit 1,17 Punkten auf 48,34 Prozent am deutlichsten aus, während das zweitplatzierte Windows 10 gerade einmal um 0,64 Punkte auf 24,36 Prozent zulegen konnte. Windows XP festigte Rang 3 mit einem Marktanteil von 9,07 Prozent (+0,44 %) und übertraf damit nicht nur Windows 8.1 (6,90 %; -1,11 %), sondern auch die zusammengefasste Generation 8 (8,56 %; -1,41 %).

Aufgestiegen auf die Position 5 ist Mac OS 10.12, das um 0,10 Punkte auf 2,31 Prozent geklettert ist. Linux rutschte indes von fünf auf sechs sowie um 0,10 Punkte auf 2,21 Prozent ab. Mac OS X 10.11 fällt auf den siebten Rang (1,83 %; -0,38 %) und Windows 8 verharrt – ganz passend – auf dem achten Platz (1,66 %; -0,30 %) vor Mac OS X 10.10 (1,11 %; -0,24 %) und Windows Vista (1,06 %; -0,04 %).

Alle anderen Betriebssysteme liegen deutlich unter einem Prozent und teilen sich die restlichen 1,15 Prozent des Marktes.

Autor: mid
[]