Nachrichten

Offenbar keine Lösung für Akkuprobleme

Apples Update iOS 10.2.1 beseitigt Fehler und schließt Sicherheitslücken

Mobile | HT4U.net
Während das Update auf iOS 10.2 noch zahlreiche Neuerungen wie die TV-App (nur für US-Kunden), "hübsche Emojis mit neuem, detaillierterem Design" und zahlreiche Verbesserungen rund um Fotos, Mail, Nachrichten und Musik gebracht hatte, enthält die Version 10.2.1 lediglich Fehlerbehebungen und verbessert die Sicherheit.

Detaillierte Angaben zu den Korrekturen macht Apple, wie schon bei den Betaversionen, nicht. Somit scheint es auch weiterhin keine Lösung für die Akkuprobleme, mit denen sich viele iPhone-Nutzer seit dem Update auf iOS 10 herumschlagen müssen, zu geben. Obwohl ihre Geräte einen Ladestand zwischen 20 und 30 Prozent anzeigen, schalten sich die Telefone ohne Vorwarnung aus. Apple sprach bisher lediglich von einer Handvoll Batterien, die "nicht die übliche Qualität erreichen".

Fest steht indes, dass iOS 10.2.1 insgesamt 18 Sicherheitslücken stopft, von denen ein Dutzend im WebKit gefunden wurde. So können manipulierte Web-Inhalte als Einfallstor für Schadcode und zum Abgreifen von Daten dienen. Auch das Blockieren von Pop-ups lässt sich umgehen. Durch einen Pufferüberlauf und den Zugriff auf bereits gelöschte Objekte können Apps beliebigen Code mit Kernel-Rechten ausführen, und auch über Archiv-Dateien lässt sich Schadcode einschleusen. Weiterhin wurde ein Logikfehler beim automatischen Entsperren behoben, welcher beim Nichttragen einer Apple Watch auftritt.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Update Ios 10.2.1 Beseitigt Fehler Und Apples