Nachrichten

Sicherheitslücken ermöglichen Angriffe

BSI warnt vor iTunes-Software - dringend Updates einspielen

Internet | HT4U.net
Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik hat eine neuerliche Warnung für Anwender ausgesprochen. Dieses Mal zielt sie auf Apples iTunes und dort vor allem auf veraltete Versionen ab. Das BSI rät dringend zum Update auf die neueste Version 12.5.5.

In einer heutigen Sicherheitsmeldung des BSI rät das Bundesamt Windows-Anwendern der Apple-iTunes-Software zum dringenden Update auf die neu veröffentlichte Version 12.5.5 – gleich, ob 64 oder 32 Bit. So hat der Meldung zufolge Apple in dem Update diverse Sicherheitslücken geschlossen, welche Kriminelle bislang ausnutzen konnten, um Schadsoftware über Web-Inhalte auf die Rechner der Anwender zu schleusen. Diese Sicherheitslücken können auch beim reinen Browsen im iTunes-Store ausgenutzt werden. Apple selbst veröffentlichte diese Informationen zur neuen iTunes-Version.

Anwender, welche iTunes installiert haben, bekommen regelmäßig beim Programmstart Hinweise zu vorliegenden Programm-Updates und erhalten darüber auch die Möglichkeit, selbige auszuführen. Alternativ kann man die neueste Version auch direkt bei Apple herunterladen.


[]







Stichworte zur Meldung: Einspielen Updates Dringend - Itunes-software Vor Warnt Bsi Angriffe Internet