Nachrichten

Mainboard-Probleme

AMD-Ryzen-Gerüchte: Markteinführung verzögert sich

Prozessoren | HT4U.net
Für Ende Februar 2017 rechnet man derzeit mit der offiziellen Vorstellung von AMDs Ryzen-Prozessoren. Von Beginn an wurde darauf spekuliert, dass die Verfügbarkeit erst etwas später erfolgen soll. Nun wird allerdings von Problemen im Zusammenspiel mit Mainboards gesprochen, weshalb der Marktstart erst später im März 2017 erfolgen soll.

Die Gerüchte, auf welche sich Planet 3DNow! beruft, stammen aus dem asiatischen Raum, genauer gesagt dem Chiphell-Forum. Und in aller Regel sollte man so etwas auch nicht zu hoch bewerten, allerdings wurde der Beitrag mit diesen Informationen zwischenzeitlich wieder offline genommen/gelöscht, was dann eben einen Beigeschmack in die eine oder andere Richtung hinterlässt.

Bestätigt wurde dabei der bislang angenommene Vorstellungstermin Ende Februar. Welcher Art die Mainboard-Probleme sind, ist bislang nicht bekannt. Sie sollen aber der Grund sein, weshalb sich der Verkaufsstart nach hinten verschieben soll. Von März 2017 war die Rede, jedoch auch ohne ein genaueres Datum zu nennen. Darüber hinaus soll die Meldung abermals davon gesprochen haben, dass AMD ausschließlich mit seinem Achtkern-Spitzenmodell an den Start gehen wolle; Vierkern-Ableger sollen erst Monate später vorgestellt werden.

Das wäre zur Vorstellung natürlich ein dünnes Portfolio, welches sich dann auch erst einmal nur an die gehobenen Geldbörsen richten würde. Bleibt abzuwarten, was sich davon wirklich bewahrheitet und was nicht.
[]







Stichworte zur Meldung: 8-kern-modelle Nur Mainboard-probleme Sich