Nachrichten

BDR-S11J-BK und BDR-S11J-X

Pioneer mit ersten PC-Laufwerken für UHD-Blu-rays - hohe Ansprüche an Soft- und Hardware

Multimedia | HT4U.net
Pioneer hat die Verfügbarkeit der PC-Laufwerke BDR-S11J-BK und BDR-S11J-X für den Februar 2017 für den japanischen Markt angekündigt. Diese sind in der Lage, Ultra-HD-Blu-rays wiederzugeben, wenn denn die Software und die Hardware passen. Über die Preise hat Pioneer bislang noch kein Wort verloren.

Die beiden neuen Pioneer-Laufwerke können zudem CDs, DVDs und reguläre Blu-ray-Medien abspielen sowie CDs und DVDs brennen. Zum Abspielen von UHD-Blu-rays braucht es allerdings den Support des AACS-2.0-Kopierschutzes, welcher bei den Modellen BDR-S11J-BK und BDR-S11J-X gegeben ist. Damit genügt es aber nicht den allgemeinen Anforderungen, denn die Abspiel-Software muss dies auch beherrschen, und damit kommt in den Lieferumfang Cyberlinks PowerDVD 14 – die laut Cyberlink erste Software, welche solche Medien wiedergeben kann.

Die nächste PC-Hürde, welche es zu nehmen gilt, sind das Betriebssystem, die Speicherausstattung und der Prozessor. Es muss Windows 10 zum Einsatz kommen, mit mindestens 6 GByte Hauptspeicher im System. Dazu benötigt es einen neuen Intel-Prozessor der Kaby-Lake-Reihe (7. Generation der Core-Prozessoren), denn die Verbindung zwischen PC und Bildschirm muss via HDMI 2.0a erstellt werden und den Kopierschutz HDCP 2.2 beherschen. Das wiederum wird erstmals über die Kaby-Lake-Modelle von Intel ermöglicht.
[]







Stichworte zur Meldung: Kaby-lake-prozessoren Intel Powerdvd14 Hardware Und Soft- An Hohe - Uhd-blu-rays