Nachrichten

AMD: Wir stellen den Markt auf den Kopf

AMD Ryzen: Offizieller Starttermin, Preise und weitere Benchmarks

Prozessoren | HT4U.net
Die Gerüchte, welche sich im Laufe der letzten Woche mehr oder minder überschlagen hatten, finden nun in einer offiziellen Bekanntmachung überwiegend ihre Bestätigung. Zumindest zu den drei Topmodellen hat AMD jetzt Stellung bezogen, nennt Preise, den Starttermin für den 2. März 2017 und spricht über die Performance. Vorbestellungen sollen ab heute Abend möglich sein.

Neben der offiziellen Pressemitteilung hat der Hersteller auch ausgewählte Kollegen auf einen "Ryzen Tech Day" in die USA geladen und dort weitere Informationen verkündet. Starten wird man mit den Modellen Ryzen 7 1800X, Ryzen 7 1700X und Ryzen 7 1700 – allesamt Achtkern-Prozessoren mit SMT-Unterstützung. Diese drei Modelle sollen ab heute vorbestellbar sein, und zwar zu Preisen von 329 US-Dollar, 399 US-Dollar und 499 US-Dollar. Ab dem 2. März 2017 sollen die CPUs dann im Handel verfügbar sein, und ab diesem Tag ist der Presse dann auch die offizielle Berichterstattung samt eigenen Benchmarks gestattet. Das dürfte nach AMDs aktuellen Ausblicken höchst interessant werden.

Wie AMDs Geschäftsführerin Lisa Su vor den Pressevertretern erklärte, will man "den Markt auf den Kopf" stellen, und zwar über das Preis-Leistungs-Verhältnis. Man habe die eigenen gesteckten Ziele übertroffen und geht dabei auf die gesteigerte Pro-MHz-Leistung von Ryzen ein. Über 40 Prozent höhere Pro-MHz-Leistung gegenüber Excavator wollte man erreichen, geschafft habe man letzten Endes eine 52 Prozent höhere IPC (Instructions per Clock). Das zeigt sich dann beispielsweise im Cinebench-R15-Test derart, dass man mit der Rechenleistung eines Intel Core i7-6900K bei Nutzung eines Kerns gleichzieht und diese CPU bei Nutzung aller Kerne klar schlägt. Der Ryzen 7 1700X soll hingegen nur vier Prozent langsamer arbeiten. Auch in einem Handbrake-Test zeigte AMD höhere Werte im unmittelbaren Vergleich, ging aber nicht auf Details zum Test selbst ein.

Bild: AMD Ryzen: Offizieller Starttermin, Preise und weitere Benchmarks
AMD bestätigte ebenfalls die gestrigen Gerüchte zu den Boxed-Kühlern, ging aber nicht näher auf Details dazu ein. Es wird einen Wraith Spire für das kleinere Ryzen-Modell 7 1700 geben, welches auf lediglich 65 Watt TDP blickt, bei Basistaktraten von 3,0 GHz und Turbo-Taktraten von 3,7 GHz. Der Name der größeren Variante wird in der Gerüchteküche mit Wraith-Max gehandelt und soll auf den beiden größeren Modellen R7 1700X (3,4/3,8 GHz) und R7 1800X (3,6/4,0 GHz) mit 95 Watt TDP zum Einsatz kommen.

Den Ryzen 7 1800X bezeichnete CEO Lisa Su als schnellsten Achtkern-Prozessor auf dem Markt. Darüber hinaus war einer der Slogans "Wir haben erst angefangen". Zu den kleineren Ryzen-Modellen, welche in den Gerüchten ebenfalls aufgetaucht sind, hat sich AMD aktuell noch nicht geäußert.


[]







Stichworte zur Meldung: Makrt-auf-den-kopf Sack Katze Aus Vergleiche Weitere Und Preise Ryzen Amd Von Starttermin