Nachrichten

Infinity Display und 10-nm-Prozessor

Samsung Galaxy S8 und S8+ vorgestellt

Mobile | HT4U.net
Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat heute seine neuen Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S8 und S8+ präsentiert. Neben technischen Neuerungen wie dem beinahe randlosen "Infinity Display" und dem ersten in 10-nm-Strukturgröße gefertigten Prozessor wurden die Telefone mit neuen Apps und Diensten ausgerüstet, darunter Samsungs hauseigenes Assistenzsystem Bixby.

Noch ein Assistent: Bixby

Galaxy S8 Bixby soll Googles namenlosen Assistenten ersetzen und wird über einen seitlich angeordneten Knopf aktiviert. Per Sprache kann man dann mit dem Dienst interagieren, wobei Bixby umso hilfreicher ist, je besser er uns kennt. Und dazu muss das Assistenzsystem unsere Kontakte, Interessen, Tätigkeiten und Aufenthaltsorte kennen. Samsung hat Bixby in seine eigenen Apps, namentlich Camera, Contacts, Gallery, Messages und Settings, integriert, der Dienst hilft auch beim Online-Shopping, der Bildersuche sowie – dank integrierter Bilderkennung – bei der Orientierung. In Zukunft will Samsung Bixby über seine gesamte Geräteplattform vernetzen und den Zugriff auch für Drittanbieter öffnen.

Desktop-Modus: DeX

Mit Hilfe der optionalen Lade- und Docking-Station DeX lässt sich das Smartphone in einen Desktop-Rechner verwandeln. Das Konzept erinnert an Microsofts Continuum und öffnet über die App "Samsung Galaxy Desktop" eine klassische Benutzeroberfläche, bei der die einzelnen Apps in Fenstern laufen. Die zusammenklappbare DeX-Station bietet einen HDMI-Anschluss (4K @ 30 fps), zwei klassische USB-2.0-Buchsen sowie kabelgebundenes Ethernet (100 Mbit/s). Das Galaxy S8 oder S8+ wird auf einen USB-Port Typ C gesteckt, welcher im Desktop-Betrieb das Laden sowie die Datentransfers übernimmt. Offenbar laufen die Telefone im Dock mit maximaler Leistung, denn es gibt einen Lüfter zur aktiven Kühlung.

Die technischen Details

Beide Varianten bieten ein nahezu randloses Infinity Display mit einer ungewöhnlichen Auflösung von 2.960 x 1.440 Bildpunkten. Da die Südkoreaner vorne auf physische Knöpfe verzichten, muss die Anzeige Platz für die Schaltflächen von Android opfern. Bei der Bilddiagonalen ist die Plus-Variante mit 6,2 Zoll bzw. 158,1 mm (529 ppi) ein Stück größer, als das normale Galaxy S8, das auf 5,8 Zoll bzw. 146,5 mm (570 ppi) kommt. Display und Gehäuse gehen nahtlos ineinander über, und auf beiden Seiten werden die Geräte von Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Gemäß der Schutzklasse IP68 besteht Schutz gegen dauerhaftes Untertauchen sowie gegen Staub, dennoch gibt es einen Einschub für microSD-Karten mit Speicherkapazitäten von bis zu 256 GB. Intern gibt es 64 GB Flash-Speicher (UFS 2.1) sowie 4 GiB LPDDR4-RAM.

Bild: Samsung Galaxy S8 und S8+ vorgestellt
Beide Kameras besitzen eine automatische Fokussierung und eine Blende von f/1.7. Einen optischen Bildstabilisator bietet nur die hintere Kamera, die mit 12 Megapixel auch die bessere Auflösung hat. Bei Selfies muss man sich mit 8 Megapixel begnügen. Eine verbesserte Bildverarbeitung soll bei dem Zoom, schlechten Lichtverhältnissen und schnellen Bewegungen helfen. Herz der S8-Serie ist ein Doppel-Vierkerner, der erstmals im 10-nm-Prozess gefertigt wird. Abhängig vom jeweiligen Zielmarkt, takten die beiden Vierkern-Pakete des 64-Bit-Prozessors mit 2,30 und 1,70 GHz oder mit 2,35 und 1,90 GHz. Auch die Unterstützung von Gigabit-LTE (LTE Cat. 16) ist marktabhängig. Ausgeliefert werden Galaxy S8 und S8+ mit Android 7.0, aktuell wäre die Version 7.1.1.

Abmessungen, Preise und Verkaufsstart

Das Galaxy S8 misst 148,9 x 68,1 x 8,0 mm, wiegt 155 g und umfasst einen 3.000 mAh starken Akku. Beim Galaxy S8+ leistet die Batterie 3.500 mAh, zugleich steigen die Abmessungen auf 159,5 x 73,4 x 8,1 mm und das Gewicht auf 173 g. Für das Galaxy S8 veranschlagt Samsung stolze 799 Euro (UVP), die Plus-Variante kostet nochmals 100 Euro mehr. Damit spielen Galaxy S8 und S8+ auch preislich in der Liga von Apples iPhone 7. Für die DeX-Station werden weitere 149,99 Euro (UVP) fällig. Die beiden Telefone kann man ab sofort vorbestellen, die Auslieferung soll gegen Ende April anlaufen.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Und Display Samsung Galaxy S8 S8+ Vorgestellt Infinity 10-nm-prozessor