Nachrichten

Nach ZeniMax vs. Oculus jetzt auch ZeniMax vs. Samsung

Erneute Klage von ZeniMax wegen Datendiebstahls

Software | HT4U.net
Nachdem ZeniMax, das Mutterunternehmen des Spiele-Publishers "Bethesda Softworks", im August 2016 erneut Anklage gegen Oculus erhoben hatte, kam es Anfang Februar zu einem Urteil. Jetzt muss aber anscheinend nicht nur Oculus dran glauben, sondern auch Samsung. Immerhin arbeitet die VR-Abteilung eng mit Oculus zusammen.

Hauptanklagepunkt war, dass der ehemalige ZeniMax-Mitarbeiter John Carmack Quellcode gestohlen haben soll, welcher maßgeblich zur Produktion des ersten Oculus-Rift-Prototypen beigetragen habe. Carmack selbst weist diese Anschuldigung zurück und meint, dass der von ZeniMax dargebotene Experte zur Prüfung des Sachverhalts die Unwissenheit der Jury im Bereich der Programmierung ausgenutzt und diese mit unlauteren Methoden von der Schuld Carmacks überzeugt habe. Das Gericht verurteilte Oculus zu einer Strafzahlung von 500 Mio. US-Dollar, gefordert von ZeniMax wurden 2 Mrd. US-Dollar.

Das Ende vom Lied ist damit aber noch lange nicht erreicht. Ende Februar gab Oculus bekannt, dass man das Urteil anfechten wolle. ZeniMax klagt währenddessen erneut gegen Oculus und versucht den Verkauf von Oculus-Hardware zu stoppen. Anfang März schiebt sich noch eine weitere Klage von John Carmack selbst gegen ZeniMax in das Durcheinander, dass die Firma ihm noch Geld in Höhe von 22.5 Mio. US-Dollar aus einem früheren Vertrag schulde.

Am 12. Mai hat ZeniMax Klage gegen Samsung eingereicht. Hauptpunkt ist, dass Samsung den fraglichen Quellcode in seiner Gear-VR-Software verwendet und diese trotz der Klage gegen Oculus weiter vertreibt. Eben diese Entscheidung, dass es sich bei dem Quellcode um gestohlenen Quellcode handelt, möchte Oculus anfechten. Laut Oculus sei die Jury trotz eindeutiger Beweise gegen die Anschuldigung zu einem faktisch falschen Urteil gekommen. Das Gericht muss einer erneuten Prüfung des Falls erst noch zustimmen. Weitere Anklagepunkte gegen Samsung sind die Veruntreuung von Geschäftsgeheimnissen und unfairer Wettbewerb.

Noch sind die Gear VR und die Oculus Rift über die Shops zu kaufen. Vorerst bleibt nur, abzuwarten ...
[]







Stichworte zur Meldung: Datendiebstahl Samsung Zenimax Oculus Vr