Nachrichten

Bye-bye Flash

Adobe kündigt das Ende von Flash für 2020 an

Internet | HT4U.net
Vor 10 bis 15 Jahren wäre es undenkbar gewesen, in den letzten Jahren ist es nur noch eine Frage der Zeit: Adobe kündigt das Ende des Flash Player an. Bis zum Jahr 2020 wird Adobe den Support für den Flash Player noch aufrechterhalten, dann die Software komplett aussetzen. Geschuldet wird dies nicht zuletzt den Sicherheitsmaßnahmen der Browser-Hersteller, welche nach und nach den Support zurückfahren bzw. die Anwender mehr und mehr mit Warnmeldungen konfrontieren.

Flash, ursprünglich eine Entwicklung von Macromedia, zeigte sich über Jahre führend im Markt und veränderte das Internetauftreten von Portalen durchaus enorm. 2005 wurde Macromedia von Adobe übernommen, zu einem Zeitpunkt, als die Software vom Markt nicht wegzudenken war. In den letzten Jahren fiel Adobe mit seinem Flash Player aber leider meist mit Meldungen über Sicherheitslücken und Patches auf. Nun ist das Ende in Sicht, wie Adobe informiert. Der Hersteller wird den Flash Player schrittweise zurückfahren, und im Jahr 2020 soll das Ende erreicht sein. Das geht konform mit den Plänen der Browser-Produzenten, welche die Unterstützung bis 2020 ebenfalls weiter zurückfahren möchten.

Zu Recht weist Adobe darauf hin, wie wichtig Flash für die Entwicklung des Internets bis zu seinem heutigen Auftritt war. Nun macht man Platz für die Alternativen, welche durch offene Standards wie beispielsweise HTML5 oder WebGL geboten werden. Im Zuge der Ankündigung seitens Adobe hat unter anderem Facebook gefordert, dass man nun komplett Alternativen einsetzen sollte, um die Trennung zu forcieren. Auch die Plattform Facebook will den Flash Player nur bis zum Jahr 2020 unterstützen.

Bye-bye Flash, und danke für die turbulenten 20 Jahre.
[]







Stichworte zur Meldung: Bye An 2020 Flash Von Ende Das Adobe