Nachrichten

Core i7-8700K und Core i5-8400

Benchmarks zu Coffee-Lake-CPUs mit sechs Kernen aufgetaucht; i7-7700K fällt auf 300 Euro

Prozessoren | HT4U.net
Noch in diesem Jahr will Intel seine Desktop-Plattform auffrischen und bereitet hierfür eine neue CPU-Generation namens "Coffee Lake" vor. Der Kaffeesee verspricht bis zu sechs Kerne und bis zu zwölf Threads. Nun sind in der Benchmark-Datenbank von SiSoftware erste Resultate für zwei Coffee-Lake-Modelle aufgetaucht.

Aus technischer Sicht ist "Coffee Lake" lediglich ein Refresh der Skylake-Architektur, doch weil AMD mit seinen Ryzen-CPUs mächtig Druck macht, gibt es als Maximalausbau bis zu sechs Kerne und zwölf Threads. Gleichzeitig scheint ein Abverkauf der bisherigen Core-ix-7000-Modelle stattzufinden. Erstmals ist der Intel Core i7-7700K in die Preisregion von 300 Euro gerutscht. Zudem haben Mainboard-Hersteller wie beispielsweise ASUS und MSI Cashback-Aktionen gestartet, um den Verkauf anzukurbeln.

Doch zurück zu Coffee Lake – die folgenden vier Sechskern-Prozessoren soll es laut Techpowerup geben:
  • Intel Core i7-8700K
    6 Kerne/12 Threads @ 3,7-4,3/4,7 GHz; 12 MiB L3; 95 W; Dual-Channel DDR4-2666
  • Intel Core i7-8700
    6 Kerne/12 Threads @ 3,2-4,3/4,6 GHz; 12 MiB L3; 65 W; Dual-Channel DDR4-2666
  • Intel Core i5-8600K
    6 Kerne/6 Threads @ 3,6-4,1/4,3 GHz; 9 MiB L3; 95 W; Dual-Channel DDR4-2666
  • Intel Core i5-8400
    6 Kerne/6 Threads @ 2,8-3,8/4,0 GHz; 9 MiB L3; 65 W; Dual-Channel DDR4-2666

Die in der Benchmark-Datenbank von SiSoftware aufgetauchten Ergebnisse decken obige Bandbreite ab, denn sie umfassen neben dem Flaggschiff Core i7-8700K auch das Einstiegsmodell Core i5-8400. Doch kommen wir zunächst zum Core i7-8700K und ziehen zum Vergleich die Durchschnittswerte für AMDs Ryzen 7 1800X heran, der bekanntlich über 8 Kerne und 16 Threads verfügt.

Intel Core i7-8700K @ 4,3 GHz vs AMD Ryzen 7 1800X @ 3,8 GHz

Processor Arithmetik: 217,98 GPOS vs 236,84 GOPS
Processor Multi-Media: 658,57 Mpix/s vs 466,18 Mpix/s
Processor Cryptography: 10,47 GB/s vs 15,49 GB/s
Processor Scientific Analysis (Single Precission): 61,41 GFLOPS vs 39,09 GFLOPS
Processor Scientific Analysis (Double Precission): 32,11 GFLOPS vs 23,84 GFLOPS

Auch wenn die Vorteile wechseln, scheint der Core i7-8700K ein würdiger Herausforderer für den Ryzen 7 1800X zu sein. Dank höherer Taktraten kann Intel die Zwei-Kerne-Differenz gut ausgleichen. Und wie sieht es beim Sechskerner-Duell zwischen dem Core i5-8400 und AMDs Ryzen 5 1600 aus?

Intel Core i5-8400 @ 3,8 GHz vs AMD Ryzen 5 1600 @ 3,5 GHz

Processor Arithmetik: 145,05 GPOS vs 162,92 GOPS
Processor Multi-Media: 420,54 Mpix/s vs 321,13 Mpi/s
Processor Cryptography: 9,78 GB/s vs 12,63 GB/s
Processor Scientific Analysis (Single Precission): 71,68 GFLOPS vs k. A.
Processor Scientific Analysis (Double Precission): 31,35 GFLOPS vs 20,49 GFLOPS

Die Bilder gleichen sich: Auch hier begegnen sich zwei Prozessoren auf Augenhöhe. Die spannende Frage ist nun, welche Preise Intel für seinen Kaffeetrupp veranschlagen wird. Noch ein kleiner Nachtrag: Als Motherboard für die Intel-CPUs wird ein ASRock Z370 Pro4 angegeben, und als Betriebssystem kam ein aktuelles Windows 10 zum Einsatz.

Autor: mid
[]