Nachrichten

Anzeichen für dauerhafte Preissenkungen?

Sonderpreisaktion: AMD Ryzen 7 1800X für 399 Euro

Prozessoren | HT4U.net
Bei einigen Händlern gibt es aktuell für AMDs AM4-Topmodell Ryzen 7 1800X eine Sonderpreisaktion. Die CPU gibt es für einen bestimmten Zeitraum zum Preis von 399 Euro, damit ohnehin schon massiv unterhalb des offiziellen AMD-Listenpreises von 499 US-Dollar. Möglicherweise sind dies erste Anzeichen für dauerhafte Preissenkungen bei AMDs Ryzen-Modellen.

Wirft man einen Blick auf AMDs offizielle Preislistung zum Ryzen 7 1800X, erblickt man 499 US-Dollar als Angabe. Damit müsste der Preis inklusive Steuern hierzulande im Bereich von 550 Euro oder höher liegen. Allerdings gibt es schon hinreichend Angebote, welche diese CPU bereits zu Preisen um 440 Euro listen. Nun haben ein paar Händler Sonderpreisaktionen gestartet, darunter beispielsweise unser Partner Caseking, bei welchem der Ryzen 7 1800X für einen begrenzten Zeitraum zum Preis von lediglich 399 Euro zu haben ist.

Allerdings zeigen sich auch andere Ryzen-Modelle im Euro-Preis klar unterhalb der offiziellen US-Dollar-Listenpreise. Die neuerliche Aktion könnte aber durchaus beabsichtigt sein, denn immerhin steht Intels neue Prozessorfamilie der Coffee-Lake-Reihe für Anfang Oktober 2017 ins Haus – also bereits in wenigen Wochen. AMD könnte hier also vorbeugend agieren und durch attraktivere Preise Intels Launch sabotieren oder zumindest die neuen Modelle der Core-8000-Reihe in ein preislich schlechtes Licht rücken.

Letzten Endes bleibt abzuwarten, wie sich die Preise in den nächsten zwei bis drei Wochen gestalten werden. Für Intels neue Prozessoren wird abermals ein neues Mainboard erforderlich, da die CPUs, trotz Pin-Kompatibilität, absichtlich nicht in den bisherigen Hauptplatinen, beispielsweise der Z270-Reihe, lauffähig sein werden. Somit wird ein Umstieg auf Intels neue CPU-Familie ein teurer Spass. Zudem bringen die anfänglichen Mainboards mit Z370-Chipsatz praktisch keine Vorteile zum bisherigen Z270-Chipsatz. Erst im kommenden Jahr sollen neue Chipsätze folgen, welche dann auch klare Neuerungen mit sich bringen.
[]