Nachrichten

Verbogene Geräte

Probleme mit den Akkus beim iPhone 8 gemeldet

Mobile | HT4U.net
Der Fortschritt ist einfach nicht aufzuhalten: Beim iPhone 6 musste der Benutzer noch selbst Hand (oder Hintern) anlegen, um eine Kaltverformung zu erreichen, doch das iPhone 8 macht die Biege jetzt vollautomatisch. Einige Geräte müssen dazu nicht einmal ausgepackt werden, denn sie verbiegen sich schon im Karton. Doch leider ist dies nicht Apples Ansatz für vom Benutzer austauschbare Akkus.

Die Batterie scheint dennoch die Ursache der spontanen Selbstverformung zu sein, denn bei den betroffenen Geräten ist der Stromspeicher angeschwollen. Dies könnte auf einen Material- oder Produktionsfehler hindeuten, der zu defekten Zellen führt. In der Folge wird der Akku dicker und drückt gegen die hintere Metallschale sowie das Display auf der Vorderseite, welches in diesem Duell den Kürzeren zieht und sich im mittleren Bereich ablöst. Schließlich spannt es einen Bogen, dessen Scheitelpunkt einen mehrere Millimeter breiten Spalt freilegt.

Laut The Verge wurde der erste Fall aus Taiwan gemeldet, wo sich das iPhone 8 beim Laden verformte. Weitere Vorfälle folgten in Japan, China, Kanada und Griechenland, wobei einige Smartphones bereits verbogen beim Kunden ankamen. Da Apples Endkontrolle nicht derart schlecht sein kann, muss der Schaden beim Transport aufgetreten sein. Und das ist höchst ungewöhnlich, denn nagelneue Akkus verformen sich eigentlich nie. Apple kennt die Meldungen und überprüft das Problem. Bisher sind Ursache und Ausmaß aber noch völlig unklar.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Gemeldet 8 Iphone Beim Akkus Den Mit Probleme Verbogene