Nachrichten

Hoffnungen auf Q4 und das Weihnachtsgeschäft

Windows 10 weiter unter 30 Prozent Marktanteil

Wirtschaft | HT4U.net
Nachdem Windows 10 seinen Marktanteil im September auf 29,09 Prozent (+1,10) ausgebaut hatte, sah alles nach einem baldigen Sprung über die 30-Prozent-Marke aus. Doch zumindest im Oktober hat Microsoft diese Hürde laut NetMarketShare deutlich verfehlt: Für Windows 10 ging es lediglich um 0,17 Punkte auf 29,26 Prozent hoch. Da bleibt die Hoffnung auf das vierte Quartal 2017, in welchem das Weihnachtsgeschäft endlich die 30-Prozent-Marke knacken sollte.

Windows 7 bleibt mit 46,63 Prozent (-0,58) der unangefochtene Marktführer, und seine Verbreitung schrumpft nun wieder deutlich schwächer als im September, als wir noch einen Rückgang um 1,22 Prozent notieren mussten. Zusammen mit dem geringen Zuwachs beim zweitplatzierten Windows 10 ergibt sich eine mögliche Wachablösung in zwei Jahren. Ebenfalls hartnäckig bleibt Windows XP (6,47 %; +0,78), welches den dritten Rang von Windows 8.1 (5,97 %; +0,08) zurückerobert hat.

Auf dem fünften Platz findet sich das erste Betriebssystem, welches nicht aus Redmond stammt: Mac´OS 10.12 rutschte im Oktober um 0,50 Punkte auf 3,34 Prozent ab, da Mac OS 10.13 inzwischen auf dem Vormarsch ist und sich 0,57 Prozent (+0,48) sowie Platz 10 des Marktes sichern konnte. Linux verliert 0,06 Punkte, festigt mit 2,98 Prozent aber dennoch seine sechste Position. Es folgen Windows 8 (1,40 %; +0,16) und Mac OS X 10.11 (1,10 %; -0,06).

Unter der 1-Prozent-Marke bleiben Mac OS X 10.5 bis 10.10 (zusammen 1,24 %), Mac OS 10.13 (0,57 %; +0,48), Windows NT (0,56 %; -0,50) und Windows Vista (0,46 %; +0,03). Auffällig sind dabei insbesondere die starken Schwankungen bei Windows NT. FreeBSD, welches im September mit 0,01 Prozent auf die Position 18 der Statistik vorstoßen konnte, fällt nicht nur zwei Plätze zurück, sondern auch unter die Schwelle der Messbarkeit (0,00 %).

Autor: mid
[]