Nachrichten

Quantum CSS optimiert

Firefox: Version 61 mit Performance-Verbesserungen

Software | HT4U.net
Die Non-Profit-Organisation Mozilla Foundation hat ihren quelloffenen Internetbrowser Firefox in Version 61.0 veröffentlicht. Sowohl PC- als auch Android-Nutzer profitieren dank Quantum-CSS-Optimierungen von einer gesteigerten Performance.

Das verbesserte Quantum CSS soll vor allem für ein deutlich schnelleres Website-Rendering sorgen. Gleichzeitig wird unter Windows und Linux ein schnelleres Wechseln zwischen Tabs versprochen. Unter Mac OS laufen derweil WebExtensions in eigenen Prozessen, wodurch Sicherheit und Stabilität erhöht werden dürften.

Apropos Sicherheit: Firefox setzt ab Version 61 standardmäßig auf TLS 1.3, das die Verschlüsselung beim Ansurfen von Seiten stärkt, jedoch Probleme mit diversen Anti-Virus-Lösungen verursachen kann, die das neue Protokoll noch nicht unterstützen.

Zu den weiteren Neuerungen zählt die OpenSearch-Unterstützung, die es ermöglicht, eine geöffnete Suchmaschine mit wenigen Klicks in die Suchleiste neben der Adresszeile hinzuzufügen. Der Umweg über Add-ons ist also nicht mehr zwingend nötig, sofern der Suchdienst eben OpenSearch-kompatibel ist. Zu guter Letzt wurden natürlich wieder zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen, darunter auch kritische. Hier ein paar Beispiele:
  • CVE-2018-12359: Buffer overflow using computed size of canvas element
  • CVE-2018-12360: Use-after-free when using focus()
  • CVE-2018-12361: Integer overflow in SwizzleData
  • CVE-2018-12358: Same-origin bypass using service worker and redirection

[]







Stichworte zur Meldung: Release Web Ff Notes