Nachrichten

Aus für Mikrotransaktionen

Mittelerde - Schatten des Krieges: Patch und Demo veröffentlicht

Spiele | HT4U.net
Der Publisher Warner Bros. hat das Action-Adventure Mittelerde: Schatten des Krieges* via Patch von den umstrittenen Mikrotransaktionen erlöst. Außerdem gibt's eine Fülle an Spielverbesserungen und neuen Inhalten.

Der mittlerweile 14. Patch für Schatten des Krieges schafft den Ingame-Marktplatz für Mikrotransaktionen ab, gewährt euch aber über ein Garnisonsmenü Zugriff auf bereits im Besitz befindliche Truhen, Boosts und andere Objekte. Des Weiteren wurde die maximal erreichbare Charakterstufe auf 80 erhöht, wobei Spieler dieser Stufe weiterhin Erfahrungspunkte sammeln und neue Fertigkeitenpunkte erlangen können. Diverse neue Prestige-Fertigkeiten sind genauso mit von der Partie wie Benutzer-Interface-Verbesserungen, Fehlerbereinigungen und Spielbalance-Optimierungen.

Wer sich bislang noch nicht für den Kauf des Spiels entschieden hat, kann sich ab sofort mit einer spielbaren Demo einen besseren Eindruck verschaffen. Sie benötigt 50 GB Festplattenspeicher und lässt euch in der Region Núrn einen Festungsangriff erleben. Der Download ist bei Steam und auf den Konsolenmarktplätzen möglich.

Zum Schluss gibt's wie immer einen Einblick in die Patch-Notizen:
  • Fixed an issue where defeated Captains could leave an empty slot in the Army menu which could fail to refill with new enemies.
  • Fixed an issue where deploying a Captain from the Garrison into any empty slot could result in lost Orcs.
  • Fixed an issue where the Wages of War mission could become blocked if the player is killed while fighting the two Captains.
  • Fixed an issue where Shadow Dominating in the Damaged mission could sometimes block progression.

[]