Nachrichten

Auch unterwegs braucht es manches Mal einen Drucker

Vor- und Nachteile von mobilen Druckern

Mobile | HT4U.net
Von einer modernen Gesellschaft wird immer mehr Flexibilität verlangt. Diese Anforderung unterstützt innovative Technik, die unter anderem als Smartphones und zunehmend als mobile Drucker in Erscheinung tritt. Der nachfolgende Beitrag informiert Sie über die Vor- und Nachteile dieser kleinen Drucker-Varianten.

Facettenreich in der Ausführung

Mobile Drucker sind mit den unterschiedlichsten Designs erhältlich und stellen, vom Anbieter abhängig, verschiedene Funktionen in Option. Alle Modelle zeichnen sich jedoch durch kompaktes Format sowie niedriges Gewicht aus und sind für flexible Einsätze konzipiert. Es gibt mobile Drucker, deren Betrieb einen Stromanschluss voraussetzt und Varianten, die mit integrierten Akkus noch mehr Mobilität anbieten.

Wie sich ein mobiler Drucker letztendlich in Szene setzt, hängt von seiner integrierten Drucktechnik ab. Die von stationären Druckern bekannten Verfahren sind für mobile Varianten eher ungeeignet. Laser-Druckverfahren scheitern an großer Hitzeentwicklung und Tintenstrahl-Technik am Platzbedarf für Tintenpatronen, obgleich Letzterere in der Vergangenheit die erste Wahl für mobile Business-Drucker war.

Alternative Druckverfahren

Bei mobilen Druckern* kommen oft Thermodirekt- oder Thermosublimationsverfahren zum Einsatz. Die erste Methode ist äußerst platzsparend und erfordert keine Tinte. Stattdessen wird auf speziellem Zink-Papier gedruckt, welches thermosensitiv auf Hitze reagiert und Bilder ohne Farbpatronen erzeugt.

Beim zweiten Verfahren wird zwar Tinte verwendet, aber nicht flüssig, sondern in Wachsform. Die auf einer Rolle aufgetragenen Farben verdampfen bei gesteuerter Wärmeentwicklung und generieren auf dem Papier detailgenaue Bilder.

Tintendruck ist, wie bereits dargestellt, zwar auch bei mobilen Druckern möglich und vergleichsweise kostengünstig, es besteht jedoch beim Transport die Gefahr auslaufender Farbpatronen und zudem sind die Druckpatronen auf Grund der geringen Größe sehr schnell erschöpft.

Worauf ist bei der Auswahl eines mobilen Druckers zu achten?

Die Vorteile eines mobilen Druckers sind mit kompakten Abmessungen und niedrigem Gewicht bei Weitem nicht erschöpft. Es gibt eine Vielzahl an praktischen Funktionen, die bestimmte Modelle für Urlauber und Hobby-Fotografen erstrebenswert machen, während andere Varianten eher Geschäftsreisenden dienlich sind. Die kabellose Verständigung zwischen Drucker und Smartphone ist ein entscheidender Aspekt für den Erwerb, der mögliche Akku-Betrieb ein Weiterer. Sofern Sie nur im Postkarten-Format ausdrucken möchten, überzeugen die meisten Modelle mit sehr guter Qualität.

Auf welche Kriterien muss besonders geschaut werden?

Die allgemeinen Funktionen des in Betracht gezogenen mobilen Druckers müssen Ihren Anforderungen entsprechen. Wählen Sie ein Modell mit Akku, sollte die Leistung möglichst groß sein. Da Zeit bei der Arbeit und im Urlaub kostbar ist, muss auf optimale Druckgeschwindigkeit Wert gelegt werden. Letztendlich sollte ein mobiler Drucker mit Ergonomie und exzellentem Druckverhalten überzeugen und auch seitens der zum Druck benötigten Materialien kostengünstig sein.

Damit kommen wir zu den Nachteilen, die zwar nur in geringer Anzahl vorhanden, aber zu bemerken sind. Das bei Thermodirekt-Druckern benötigte Zink-Papier ist vergleichsweise teuer. Geringe Druckgeschwindigkeit resultiert gerade beim Akku-Betrieb in unbefriedigender Kapazität. Ein mobiler Drucker mit Auslegung auf DIN A4 eignet sich nicht zum Ausdrucken von Fotos. Und kommen wir noch einmal auf den Preis zurück: verglichen zum heimischen Drucker liegen die Anschaffungskosten meist deutlich höher.

Mobile Drucker sind kein Ersatz für stationäre Modelle bei der Arbeit oder im Homeoffice, jedoch ideal für Reisen und den Urlaub und natürlich zu Geschäftsterminen – dem Haupteinsatzbereich.

Autor: [tk]
[]







Stichworte zur Meldung: Mobilen Von Nachteile Und Vor- Druckern