Nachrichten

Sony blockiert?

Kodi und Sony Smart-TVs mit Android 8 bereiten Probleme

Multimedia | HT4U.net
Wer versucht, die Medien-Center-App Kodi auf einem Sony Smart-TV mit Android 8 (Oreo) zu installieren, wird mit dem Fehler "-506" konfrontiert. Kodi erscheint danach zwar unter Apps, lässt sich aber nicht starten. Die große Frage lautet nun: Warum? Aktuell sind die Kodi-Entwickler dem Schuldigen auf der Spur. Sony bestreitet die App zu blockieren.

In Frage kommen Kodi selbst, die von Sony eingesetzte Android-Variante, Probleme mit bestimmten Abhängigkeiten oder fehlerhafte Gerätetreiber. Ein generelles Problem mit Oreo scheint es nicht zu geben, denn auf NVIDIAs Shield und den Smart-TVs von Philips läuft die Kodi-App klaglos. Das war bisher auch bei Sony der Fall, allerdings nur auf den Fernsehgeräten bis einschließlich Android 7 (Nougat), die mit Kodi nach wie vor keine Probleme haben.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sony die App absichtlich blockiert, doch aktuell bestreitet Sony dies noch. Schon im Oktober 2018 zeigte sich, dass die Installation des offiziellen Kodi 18 scheiterte, ein frisch kompiliertes Paket mit geänderter Kennung hingegen lief. Allerdings nur, sofern die Lautsprecher des Fernsehers abgeschaltet waren, wobei zu berücksichtigen ist, dass sich Kodi 18 damals noch im Beta-Test befand. Auch der Kodi-Fork "Semper Media Center" (SPMC) ließ sich installieren.

Das riecht tatsächlich nach einer absichtlichen Sperre, weshalb der Kodi-Entwickler frisch zwei Testpakete mit geänderter Kennung veröffentlicht hatte, die ansonsten der offiziellen Version entsprechen. Die ersten Rückmeldungen von Anwendern gaben dann Klarheit. Die Testversionen mit geänderter Kennung ließen sich problemlos installieren und verrichten reibungslos ihren Dienst. Ein weiteres Statement seitens Sony zu diesen Erkenntnissen fehlt unterdessen noch.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Mit Smart-tvs Sony Und Kodi Android 8