Nachrichten

Rückgang um bis zu 50 Prozent bis 2020

Prognose: Festplattenabsatz im PC-Bereich massiv rückläufig

Storage & Speicher | HT4U.net
Dass im PC-Bereich sich zwischenzeitlich SSDs als Massenspeicher etabliert haben ist bekannt, allerdings sieht der Nidec einen deutlich steigenden Einbruch bei Festplatten in den kommenden beiden Jahren. Bis zu 50 Prozent Rückgang prognostiziert der führende Hersteller von Spindelmotoren.

Anlässlich der Finanzergebnisse des Konzerns hatte Nidec eine Präsentation veröffentlicht, welche Prognosen für den Festplattenabsatz, orientierend am Absatz für Spindelmotoren, darstellt. Demnach konnte man fiskalischen Geschäftsjahr 2018 noch 375 Millionen abgesetzter Festplatten verzeichnen, für 2020 prognostieziert der Konzern jetzt lediglich noch 290 Millionen Stück. Seine eigenen Prognosen für das Jahr 2019 musste man von vormals 356 Millionen auf 309 Millionen reduzieren.

Dabei trifft es den PC-Markt mit internen Laufwerken am stärksten – im Segment von Servern und externen Festplatten geht Nidec von nicht ganz so drastischen Rückgängen aus. Diese Prognosen bekommen die verbleibenden, großen Festplattenhersteller wie Seagate oder Western Digital in der Praxis dann natürlich deutlich zu spüren und dürfen sich künftig neu ausrichten. Western Digital bietet inzwischen ja selbst SSDs an. Nidec selbst hat angekündigt, die fehlenden Umsätze künftig über Absätze mit Kleinstmotoren im Automotiven Bereich zu kompensieren.
[]







Stichworte zur Meldung: Festplattenabsatz Einbruch 50% 2020