Nachrichten

Finale Systemanforderungen

Control: GeForce RTX 2060 für Raytracing empfohlen

Spiele | HT4U.net
Das finnische Studio Remedy, bekannt für Alan Wake* (derzeit gratis!) und Max Payne*, hat die offiziellen PC-Systemvoraussetzungen zum Science-Fiction-Shooter Control* verkündet. Das Echtzeit-Raytracing-Feature scheint demnach in dem Spiel recht genügsam zu sein.

Wer mit dem Erwerb der PC-Umsetzung von Control liebäugelt, benötigt mindestens einen Rechner mit Core i5-4690 oder AMD FX-4350, 8 GB RAM, eine GeForce GTX 780 oder Radeon R9 280X und Windows 7 x64. Für hohe Auflösungen und Grafikdetails empfehlen die Entwickler einen Core i5-7600K oder Ryzen 5 1600X, 16 GB RAM, eine GeForce GTX 1660, GeForce GTX 1060 oder Radeon RX 580 und Windows 10 x64.

Bei Zuschaltung von Echtzeit-Raytracing, das von dem Titel ab Werk unterstützt wird, sollte eine GeForce RTX 2060 für flüssige Frameraten ihren Dienst verrichten. Welche DXR-Stufe konkret damit spielbar sein wird, bleibt offen. Für die PC-Version verspricht Remedy außerdem 21:9-Unterstützung, eine unlimitierte Framerate und eine freie Tastenbelegung.

Control erscheint voraussichtlich am 27. August 2019 für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One und kann hier vorbestellt werden. Der Shooter versetzt euch als Geheimdienstchefin Jesse Faden in das Hauptquartier der Behörde, das von einer außerweltlichen Invasion heimgesucht wird. In Sandbox-Umgebungen mit zerstörbarer Inneneinrichtung geht es Alien-Kreaturen an den Kragen. Die Heldin kann mit telekinetischen Kräften Möbelstücke, Tresore, Gabelstapler und andere Objekte auf ihre Gegner schleudern.


[]







Stichworte zur Meldung: Specs Release Date Reveal Game