Nachrichten

Blackjack im Wandel der Zeiten

Spiele | HT4U.net
Wie so viele Spiele, die es in die Mitte der Gesellschaft geschafft haben, ist auch Blackjack ein Spiel aus Frankreich. Und wie so viele andere hat es schnell den Weg in die Casinos von Monte Carlo, aber auch Las Vegas und Atlantic City gefunden. Und wie so viele andere ist es schnell zu vielleicht dem beliebtesten Spiel aller Zeiten aufgestiegen. Nur um dann aktuell ein wenig in einer Sinnkrise zu sein. Oder ist das alles ein wenig zu überspitzt formuliert? Erlebt Blackjack vielleicht aktuell viel eher einen zweiten, oder dritten Frühling, auf dem weltweiten Spielemarkt? Der Versuch einer Erklärung.

Blackjack ist leicht zu vermitteln

Unter all den Casinospielen, die man offline oder online spielen kann, ist Live Blackjack wohl zweifelsfrei immer noch eines der einfachsten Spiele. Man muss sich dem Haus stellen und versuchen, mit seinen Karten unter der 21 zu sein. Schafft man das, gewinnt man – wenn nicht, dann hat das Haus gewonnen. So weit so gut. Anders ist es auch bei LeoVegas nicht, denn hier kann man online in den Genuss kommen, dieses Spiel in all seinen Vorzügen zu genießen, ohne dabei selber Karten überhaupt in die Hand nehmen zu müssen. Sprich, alles passiert virtuell. Man kann also einfach zu Hause sein und sich einwählen in die Szene.

Und auch wenn Blackjack als einfaches Spiel bekannt ist, so hat es dennoch – oder vielleicht genau aus diesem Grunde – über die Jahre hinweg eine besondere Faszination aufgebaut. Denn anders als Poker oder Roulette, bei denen der Glücksfaktor eine viel zentralere Rolle spielt, hat man beim Blackjack Kartenspiel eine andere Sicht auf die Dinge. Es ist ein Spiel für Mathematiker und Denker – denn die Menge der Karten ist begrenzt und somit kommen nur eine gewisse Menge an Optionen in Frage. Das lädt ein, sich mit dem Spiel mal ein wenig näher zu befassen.

Karten zählen – wie denkt man darüber

Es ist genau diese Hintertür, die das Spiel weltweit so interessant macht. Auch wenn das Zählen von Karten zur Ermittlung des jeweiligen Restrisikos ein wenig kritisch beäugt wird, so ist es dennoch nicht verboten. Auch bei LeoVegas kann man versuchen, seine eigenen mathematischen Talente zu testen um zu erfahren, ob man als Genie geboren wurde oder nicht – es ist durchaus möglich. Die Frage ist aber vielmehr, ob man sich damit nicht ein wenig den Spaß am Spiel nimmt. Denn Menschen die Blackjack Spiele mögen, tun dies meist aus dem allgemeinen Interesse darüber, das eigene Glück zu testen – und nicht das Wissen über Statistiken und Wahrscheinlichkeiten mit an den Tisch zu bringen. Vielleicht liegt genau hier die Krux an der Sache – ist ein Blackjack Casino noch immer ein Glücksspielhaus, wenn die Wahrscheinlichkeiten ermittelt werden können?

Ja, denn am Ende des Tages ist das Zählen von Karten leichter gesagt als getan. Man muss dann schon bald ein echtes Faible für hohe Mathematik haben, um beim Live Blackjack online schnell und direkt die Wahrscheinlichkeiten zu ermitteln. Zumal auch die Casinos selber weitere Regeln eingeführt haben, um diese Praktik zu eliminieren. Herausgekommen ist dann also Blackjack online, wie wir es heute kennen und schätzen. Samt der vielen virtuellen Neuerungen kann man also entspannt auf dem eigenen Sofa spielen, muss sich nicht um Karten ohne Ähnliches kümmern und darf somit das eigene Glück bei LeoVegas immer wieder auf eine kalkulierbare Reise schicken. Daher ist dieses Spiel für Anbieter wie LeoVegas auch nach vielen Jahren immer noch eines der besten, welches man im Angebot haben kann. Auf Dauer sollte sich daran auch nichts mehr ändern, denn wenn ein Spiel wie Online Blackjack es geschafft hat, über 200 Jahre lang erfolgreich in den Casinos gezockt zu werden, dann darf man sich auf nachhaltigen Erfolg und Spielspaß einstellen.

Autor: Martin
[]







Stichworte zur Meldung: Wandel Online Blackjack