Hard Tecs 4U Logo   be Quiet



   News   
   Reviews   
   Treiber & Tools   
   Links   
   Forum   
   Impressum   



EPoX EP-8KTA2

EPoX EP-8KTA2

zum Vergrössern klicken
Mainboardhersteller EPoX sorgt bereits seit einiger Zeit auf dem Markt für AMD-Boards für Aufsehen. In sämtlichen Tests, erhielten die Boards EP-8KTA+ und EP-8KTA, sehr gute Kritiken. Um nicht den Ruf zu geniessen, sich ausschliesslich mit den Boards gewisser Hersteller auseinander zusetzten und euch ein möglichst breites Spektrum an Produkten zu bieten, wollten auch wir uns einmal den EPoX-Produkten annehmen und so fand die 8KTA2 den Weg in unser Testcenter.

Unser Dank gilt hier natürlich EPoX, vertreten durch EuroBizz, für die Bereitstellung des Testmusters.
Technische Details

Unterstützte Prozessoren:
AMD Athlon TM, Duron TM Socket A Prozessoren

Chipsatz:
VIA KT133 (KT133 + VIA Southbridge VT82C686B)

RAM-Support
3 DIMM-Bänke für PC133/VC133 SDRAM bis max. 1.5GB

Ausstattungsmerkmale:
6 PCI Slots
1 ISA Slot(Shared)
1 AGP Slot (AGP 4x)
2 IDE Ports UltraATA100 (33/66)
OnBoard AC97 Digital Audio (VT82C686B-Southbridge)

Form Factor:
305mm x 230mm ATX Size

Lieferumfang:
Board
Handbuch (englisch)
Treiber CD
1 ATA66/100 Kabel
1 Floppy Kabel

Die neue Southbridge

Nun haben wir ja bereits einige Platinen mit KT133 Chipset getestet. Zumeist hatten diese Platinen als Southbridge, VIAs VT82C686A zur Seite. Deren Besonderheiten zeigten wir im Test zur ASUS A7V auf. Auch die Vorgängerrevision dieser Platine, die EP-8KTA+, basierte auf der älteren Southbridge, unser Testmuster allerdings, kommt mit der neuen VT82C686B daher.

Werfen wir daher einen Blick auf das Blockdiagramm:
Zwei wesentliche Neuerungen kommen mit dieser Variante daher. Zum einen unterstützt die neue 686B Southbridge bereits ATA100, während der Vorgänger lediglich ATA66 handeln konnte. Dadurch kann man unter Verwendung dieser Konfiguration, auf zusätzliche Controllerkarten oder -chips verzichten, was einigem an möglichen Problemen vorbeugt. Einige Hersteller sind dazu übergegangen, dem KT133 Chipsatz mit 686A Southbridge, einen ATA100 Controller zur Seite zu stellen, um "UpToDate" mit dem Produkt zu sein. Der erhebliche Nachteil, welcher sich aus einem solchen Vorgehen ergibt, ist dass die chronische Ressourcen (IRQ-) Knappheit in modernen Systemen, noch weiter zugespitzt wird. Wer dies nicht glauben kann, der sollte sich einfach mal die ABIT KT7 RAID FAQ bei Apu's Hardware ansehen und er wird eine zeitlang nicht mehr aus dem Lesen herauskommen und feststellen, welche Abstriche, Besitzer solcher Hardware machen müssen.

Ein weiterer, neu hinzugekommener Punkt, ist die VIA eigene AC97 Soundlösung, welche in der neuen Southbridge gewährt wird. Diese machte im Verlauf des Tests, eine sehr gute Figur, ersetzt aber sicher nicht die vollwertige HighEnd Soundkarte.

 Weiter » 

Werbung

Aktuelle Artikel

HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition
HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition


Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks
Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks


USB Card-Reader Roundup
USB Card-Reader Roundup


Werbung

Weitere Reviews
OCZ Trifecta (Produktvorstellung)
Yeong Yang Ara YY-5605 Midi-Tower
DDR3 Speicherroundup
AMD 690 Roundup
Arctic Cooling Accelero S1
Aerocool M40 Gehäuse
MSI Grafik-Flaggschiffe [8800Ulta-OC & RX2900XT]
LG GSA-H55L
Arctic Cooling Freezer 64 LP
AMD Radeon HD2000-Serie im Test
Intel Core2 FSB1333-Prozessoren [QX6850 & E6750]
Flotte DVD-Brenner im Test
NVIDIA GeForce 8600 GTS Reloaded
AMD Athlon X2 BE-2350
Hauppauge Win-TV HVR4000
AMD AM2-Prozessorroundup
Intel P35-Chipsatz

Partner Sites
3DCenter
Au-Ja!
Cheatbox
dkamera
Lost Circuits
Planet 3DNow!
Spieleflut
Warp2Search
WinTotal

Red Tram News Search Engine

HT4U IRC-Channel
UD Cancer Team
Newsletter
RDF Newsfeed





[nach oben ]

Hosted by:
Host Europe - World Class Internet Services

Copyright © 2000 - 2007 Hard Tecs 4U - Alle Rechte vorbehalten.
Design by Houston "ViperV990" Law