Hard Tecs 4U Logo   be Quiet



   News   
   Reviews   
   Treiber & Tools   
   Links   
   Forum   
   Impressum   



AGP-Grafikkarten auf Intels i845 und i850 Chipsätzen [Die AGP 4x Legende?]

Beachtet bitte unbedingt das wichtige Update vom 24. November!


Intro

Nachstehender Artikel resultiert sicher nicht ganz allein aus unserer Arbeit. Im Prinzip waren es einige Faktoren, welche uns hier zum recherchieren und nachdenken veranlassten. Die Anfangsgeschichte resultiert aus unserem i845 Review, in welchem wir beiläufig darauf hingewiesen hatten, dass der i845 AGP 4x und 2x Karten, allerdings nur mit 1.5 Volt Spannung unterstützt. Genauso beiläufig wie wir diesen Hinweis gesetzt hatten, behandelten wir diesen Umstand auch erst, denn für uns war dies nicht dringend ein überraschender Punkt, da auch der große Bruder i850 aus dem Hause Intel ebenfalls nur AGP 4x Karten mit 1.5 Volt Spannung ansprechen kann.


AGP-Grafikkarten auf Intels i845 und i850 Chipsätzen


Eine Ergänzung zu EPoX Pressemitteilung über die Veröffentlichung der EP-4B2A Platine, basierend auf diesem Chipsatz, veranlasste uns zu einer Newsmeldung und machte uns erstmals hellhörig:

"Die Pentium 4 Chipsaetze i850 & i845 unterstuetzen nur 1.5 Volt 4x AGP.

Ältere Chipsaetze (z.B. VIA 693 und Intel BX) unterstuetzen 3,3V AGP 2x, währenddessen neuere Chipsätze abwärtskompatibel auf 2x/4x sind (z.B. 815EP, 815EP B Stepping und VIA 694X) und sowohl 3,3V also auch 1,5V unterstuetzen.

Mit dem Pentium 4 Chipsatz ist dies allerdings nicht mehr moeglich, denn der i850 und i845 unterstuetzt nur 1,5V Grafikkarten (egal ob 2x oder 4x). Die 3.3 Volt 2x VGA Karten koennen deshalb in Pentium 4 Systemen nicht mehr eingebaut werden.

Durch den Einbau einer 3.3 Volt Karte, wird Ihre Grafikkarte und das Board zerstoert. EPoX uebernimmt in solchen Fällen (Eigenverschulden) keine Garantie. Einen entsprechenden Hinweis zu den 1,5V Karten finden Sie auch in den P4 Handbüchern auf Seite 1-5."


Nun, nach Veröffentlichung dieser Mitteilung erreichte mich eine Lesermail, die mich doch etwas nachdenklich stimmte, denn Michaels Mailinhalt brachte es eigentlich auf den Punkt. Welche Karten genau sind denn hier betroffen, welche kann ich einsetzen:

"Hallo,

ist ja schön das in dem Artikel darauf hingewiesen wird.

Gilt das jetzt nur für Epox Board's? Weil der Chipsatz wird doch auch auf anderen Boards verbaut.

Dann sollte vielleicht mal eine Liste (oder evtl. ein Tool zum auslesen) erstellt werden welche G-Karten davon betroffen sind, denn z. B. in meinem Handbuch (Creative GF2 GTS) gibt es keinen Hinweis, ob 1,5V oder 3,3V.

Deshalb denke ich werden viele User nicht wissen, was ihre G-Karte benötigt.

Und Händlern bzw. den Verkäufern kann man schließlich auch nicht alles glauben. Der Support am Normaluser ist meist auch unzureichend, deshalb die Mail an euch, weil ihr da vielleicht mehr für die Allgemeinheit bewegen könnt."


Tja, ich sagte Michael zu, mich darum kümmern zu wollen. Zumindest dachte ich, dass es möglich sei, eine Meldung über betroffene Karten zu machen. Und dann erreichte mich eine weitere offizielle Pressemitteilung von EPoX, in welcher fast schon alles gesagt war. Bei der Zusammenstellung der nötigen Informationen stießen wir dann aber auf einen Umstand, der das ganze nicht mehr so simpel darstellte, wie wir eigentlich hofften. Aber fangen wir von vorne an. Um was geht es eigentlich?


Beachtet bitte unbedingt das wichtige Update vom 24. November!



Artikel Index:  
 Weiter » 

Werbung

Aktuelle Artikel

HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition
HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition


Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks
Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks


USB Card-Reader Roundup
USB Card-Reader Roundup


Werbung

Weitere Reviews
OCZ Trifecta (Produktvorstellung)
Yeong Yang Ara YY-5605 Midi-Tower
DDR3 Speicherroundup
AMD 690 Roundup
Arctic Cooling Accelero S1
Aerocool M40 Gehäuse
MSI Grafik-Flaggschiffe [8800Ulta-OC & RX2900XT]
LG GSA-H55L
Arctic Cooling Freezer 64 LP
AMD Radeon HD2000-Serie im Test
Intel Core2 FSB1333-Prozessoren [QX6850 & E6750]
Flotte DVD-Brenner im Test
NVIDIA GeForce 8600 GTS Reloaded
AMD Athlon X2 BE-2350
Hauppauge Win-TV HVR4000
AMD AM2-Prozessorroundup
Intel P35-Chipsatz

Partner Sites
3DCenter
Au-Ja!
Cheatbox
dkamera
Lost Circuits
Planet 3DNow!
Spieleflut
Warp2Search
WinTotal

Red Tram News Search Engine

HT4U IRC-Channel
UD Cancer Team
Newsletter
RDF Newsfeed





[nach oben ]

Hosted by:
Host Europe - World Class Internet Services

Copyright © 2000 - 2007 Hard Tecs 4U - Alle Rechte vorbehalten.
Design by Houston "ViperV990" Law