Hard Tecs 4U Logo   be Quiet



   News   
   Reviews   
   Treiber & Tools   
   Links   
   Forum   
   Impressum   



VIA KT600 Mainboard Roundup

Intro

Es stellt sich möglicherweise dem einen oder anderen die Frage, ob wir mit dem heutigen Artikel eventuell schon den Zeitgeist etwas verpasst haben. Im November 2003 präsentieren wir schließlich hiermit ein Roundup von Platinen, basierend auf dem VIA KT600 Chipsatz, obgleich bereits aktuelle Athlon 64 Plattformen das Ende der Ära Athlon XP einläuten wollen.

Nun, wir haben den Markt, aber auch das Verhalten der Leser beobachtet und wir mussten feststellen, dass die Anwender teils zögerlich auf A64 Plattformen reagiert haben, zumeist mit der Begründung des Preises. Folgt man dem Schlüsselwort der Begründung Preis, so wird allerdings auch deutlich, dass durchaus auch die das Spitzensegment abschließenden nForce2 Plattformen möglicherweise noch zu teuer für diese Anwendergruppe sein könnten. Doch gibt es ja Alternativen?! Letztlich hatte VIA mit seinem KT600 Chipsatz eine kostengünstige Basis mit Ein-Kanal Speicherinterface für Athlon XP Prozessoren angekündigt und zwischenzeitlich eingeführt.

Aufmerksame Leser werden wissen, dass uns gerade mit diesem Chipsatz einiges verbindet, denn als die Gerüchteküche brodelte, berichteten wir anhaltend über jüngste, an uns herangetragene Informationen. Und nachdem wir eines der allererste Pre-Production Boards auf Basis dieses Chipsatzes testeten, hatten wir euch versprochen, das Thema KT600 auch weiterhin im Auge zu behalten. Dieses Versprechen wollen wir nun heute einlösen.


VIA KT600 Mainboard Roundup [AOpen AK77-600 Max, ASUS A7V600 EAY, EPoX EP-8KRA2+ & MSI KT6 Delta FISR]


Dabei waren unsere Erwartungshaltungen an die Kandidaten mit diesem Chipsatz sehr kritisch und hoch gesteckt. Erste Benchmarks belegten, dass ein KT600 nicht wirklich sehr weit hinter dem Kontrahenten nForce2 zurücklag. Vollmundige Ankündigungen gingen seinerzeit davon aus, dass man mit etwas Pflege mit diesen Rivalen auch annähernd gleichziehen könne und das alles, bedingt durch weniger aufwändige Chipsatztechnik, zu einem weitaus günstigeren Preis. Und nach all den Visionen und Ausblicken auf kommende und/oder aktuelle HighEnd Plattformen der vergangenen Monate war es aus unserer Sicht nun an der Zeit, noch einmal VIAs Entwurf der FSB400 Athlon XP Plattform Zeit zu schenken.

Die namhaften Hersteller AOpen, ASUS, EPoX und MSI schickten uns auch sogleich auf unser Bitten ihre aktuellen, finalen Serienmuster mit diesem Chipsatz ins Haus und mutig machten wir uns ans Werk. Unser Dank gilt somit den genannten Mainboardherstellern für die Bereitstellung der Testmuster, aber natürlich auch unseren Speicherpartnern Corsair und MemorySolutioN für die Speichermodule, die zu den Kompatibilitäts- und Testzwecken eingesetzt mussten.

AOpen        ASUS        EPoX        MSI

Corsair          MemorySolution



Artikel Index:  
 Weiter » 

Werbung

Aktuelle Artikel

HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition
HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition


Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks
Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks


USB Card-Reader Roundup
USB Card-Reader Roundup


Werbung

Weitere Reviews
OCZ Trifecta (Produktvorstellung)
Yeong Yang Ara YY-5605 Midi-Tower
DDR3 Speicherroundup
AMD 690 Roundup
Arctic Cooling Accelero S1
Aerocool M40 Gehäuse
MSI Grafik-Flaggschiffe [8800Ulta-OC & RX2900XT]
LG GSA-H55L
Arctic Cooling Freezer 64 LP
AMD Radeon HD2000-Serie im Test
Intel Core2 FSB1333-Prozessoren [QX6850 & E6750]
Flotte DVD-Brenner im Test
NVIDIA GeForce 8600 GTS Reloaded
AMD Athlon X2 BE-2350
Hauppauge Win-TV HVR4000
AMD AM2-Prozessorroundup
Intel P35-Chipsatz

Partner Sites
3DCenter
Au-Ja!
Cheatbox
dkamera
Lost Circuits
Planet 3DNow!
Spieleflut
Warp2Search
WinTotal

Red Tram News Search Engine

HT4U IRC-Channel
UD Cancer Team
Newsletter
RDF Newsfeed





[nach oben ]

Hosted by:
Host Europe - World Class Internet Services

Copyright © 2000 - 2007 Hard Tecs 4U - Alle Rechte vorbehalten.
Design by Houston "ViperV990" Law