Hard Tecs 4U Logo   be Quiet



   News   
   Reviews   
   Treiber & Tools   
   Links   
   Forum   
   Impressum   



AMD Athlon FX-53 und Athlon 64 3800+ im Sockel 939

Intro

Lange Zeit wurde in der Hardwareszene über AMDs Hammer-Prozessoren berichtet und spekuliert, längst bevor es solche Modelle seitens des Herstellers überhaupt käuflich zu erwerben gab. Schließlich fanden sich die ersten dieser 64-bit fähigen Prozessoren mit integrierten Speichercontrollern dann im April 2003 erst einmal in Form der Opteron Familie für den Serverbereich ein. 940 Pins besaß eine solche CPU und setzte auf, für Server nicht ungewöhnlich, registered DDR-Speicher.

Es sollte dann noch bis September 2003 andauern, bis AMD letztendlich auch die heiß erwarteten Desktop-Varianten vorstellte. Teils als Schachzug und Notlösung betrachtet, war der Umstand, dass das Flaggschiff der Desktop Prozessoren, genannt Athlon FX, ebenfalls auf einem Sockel 940 sein zuhause fand und grundsätzlich identisch in den Merkmalen einem Opteron-Server Prozessor war. Die eigentlichen Athlon 64 Desktop-Modelle verfügten zwar ebenfalls bei Einführung über satte 1 MB Level2 Cache, warteten allerdings "lediglich" mit einem Speichercontroller auf. Mit lediglich 754 Pins fanden diese CPUs in weit günstigeren 4-Lagen Mainboards ihr zuhause und beherrschten die AMD eigene Stromsparfunktion Cool'n'Quiet, was den Opteron und Athlon FX-CPUs vorenthalten blieb.

Teils verhalten reagierte man auf die Sockelvielfalt seitens der Hardware-Magazine, aber auch der Käufer und insbesondere der Umstand, dass bereits ein dritter Sockel mit 939 Pins in Planung war und für Anfang 2004 erwartet wurde, verstärkte diese Reaktion noch mehr. Dem Sockel 939 und den dazu passenden Athlon 64 Modellen attestierte man im Vorfeld bereits bessere "Marktakzeptanz". Unbuffered Speicher trotz Zwei-Kanal Speichercontroller und lediglich 4-Lagen Motherboards: Der Allrounder unter den drei Varianten also.


AMD Athlon FX-53 und Athlon 64 3800+ im Sockel 939


Heute, am 1. Juni 2004 ist es nun soweit. Nach etwas mehr als acht Monaten seit Einführung der AMD 64-bit Desktop Prozessoren präsentiert der Hersteller seine jüngsten CPU-Varianten und einen neuen Prozessorsockel. Insgesamt vier neue Modelle stellt AMD heute offiziell vor, wobei es sich beim Athlon 64 3700+ um eine mit 2.4 GHz taktende Variante mit 1 MB L2-Cache für den Sockel 754 handelt. Die weiteren Modelle, ein Athlon FX-53, ein Athlon 64 3500+ und ein Athlon 64 3800+ sind Sockel 939 Prozessoren, welche also in den bislang erhältlichen Motherboards nicht mehr eingesetzt werden können.

Da AMD seine Spitzenprodukte zur heutigen Vorstellung fokussierte, bleiben wir die Betrachtung des Athlon 64 3500+ und 3700+ vorerst schuldig und widmen uns in den folgenden Kapiteln den Modellen FX-53 und A64 3800+.


 
 


Artikel Index:  
 Weiter » 

Werbung

Aktuelle Artikel

HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition
HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition


Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks
Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks


USB Card-Reader Roundup
USB Card-Reader Roundup


Werbung

Weitere Reviews
OCZ Trifecta (Produktvorstellung)
Yeong Yang Ara YY-5605 Midi-Tower
DDR3 Speicherroundup
AMD 690 Roundup
Arctic Cooling Accelero S1
Aerocool M40 Gehäuse
MSI Grafik-Flaggschiffe [8800Ulta-OC & RX2900XT]
LG GSA-H55L
Arctic Cooling Freezer 64 LP
AMD Radeon HD2000-Serie im Test
Intel Core2 FSB1333-Prozessoren [QX6850 & E6750]
Flotte DVD-Brenner im Test
NVIDIA GeForce 8600 GTS Reloaded
AMD Athlon X2 BE-2350
Hauppauge Win-TV HVR4000
AMD AM2-Prozessorroundup
Intel P35-Chipsatz

Partner Sites
3DCenter
Au-Ja!
Cheatbox
dkamera
Lost Circuits
Planet 3DNow!
Spieleflut
Warp2Search
WinTotal

Red Tram News Search Engine

HT4U IRC-Channel
UD Cancer Team
Newsletter
RDF Newsfeed





[nach oben ]

Hosted by:
Host Europe - World Class Internet Services

Copyright © 2000 - 2007 Hard Tecs 4U - Alle Rechte vorbehalten.
Design by Houston "ViperV990" Law