Hard Tecs 4U Logo   be Quiet



   News   
   Reviews   
   Treiber & Tools   
   Links   
   Forum   
   Impressum   



ASUS A8N-SLI Deluxe [NVIDIA nForce4-SLI Chipsatz]

Intro

Mit der Vorstellung des ASUS A8N-SLI Motherboards verwirklichen sich gleich mehrere, durch Anwender herbeigesehnte Umstände. Zum einen findet sich eine erste Plattform für AMD Sockel 939 Prozessoren am Markt ein, welche auch PCI-Express Grafikkarten unterstützt. Schon eine Weile präsentieren die beiden großen Grafikkartenhersteller ihre Neuentwicklungen erst einmal auf PCIe-Basis und neben vollmundigen Zahlen im Bereich Bandbreite ist die Marketingtrommel so gut gerührt, dass grundsätzlich auch Interesse an den Modellen für den neuen Steckplatz besteht.

Zum anderen trifft man nun erstmals eine käuflich zu erwebende Basis an, welche es erlaubt, gleich zwei Grafikkarten gleichzeitig als SLI-Gespann zu betreiben und verspricht damit dem Hardcore-Gamer die absolute Performance. Und zu guter letzt ergänzt Hersteller NVIDIA gleichzeitig auch das Feature-Set und verspricht noch ein paar Verbesserungen beim nForce4 Chipsatz, verglichen zum eigentlich noch jungen nForce3 250Gb bzw. Ultra Produkt. Für jeden sollte also etwas dabei sein, was zum Kauf oder zumindest zur Überlegung animiert.


ASUS A8N-SLI Deluxe [NVIDIA nForce4-SLI Chipsatz]


Natürlich darf man bei alledem gewisse Kulissenspiele nicht vergessen. Bislang schlugen sich die namhaften Hersteller NVIDIA und VIA lediglich mit Paperlaunches zu ihren PCI-Express Produkten herum. Und neben vollmundigen Ankündigungen der beiden zum neuen Featureset sowie zur Verfügbarkeit gesellte sich dann noch ATi mit ihrem ähnlich gelagerten Produkt Radeon Xpress200 dazu, alle mit der Zielsetzung, noch etwas zum Weihnachtsgeschäft bewegen zu können. Mit der heutigen Präsentation des ASUS A8N-SLI erreichte uns ein erstes, marktreifes Muster eines Athlon 64 PCI-Express Chipsatzes und so hat es zumindest den Anschein, dass im Kampf darum, der schnellste am Markt zu sein, NVIDIA die Nase knapp vorne hat.

Leider gehen "überstürzte" Produkteinführungen nur all zu oft zu Lasten des Endkunden, weshalb wir sehr darauf gespannt waren, ob der heutige Testkandidat Überraschungen für uns parat hielt. Wir haben uns in unserem Test also gleich mehreren Punkten zu widmen, nämlich ob der nForce4-Chipsatz überzeugen kann, wie sich SLI in der Praxis verhält und natürlich was das A8N-SLI Deluxe zu bieten hat.

Unser Dank gilt an dieser Stelle den Herstellern ASUS und NVIDIA für ihre Unterstützung bei der Realisierung dieses Tests.


Besonderheiten des NVIDIA nForce4-SLI Chipsatzes

Verglichen zum bisherigen Topprodukt von NVIDIA, dem nForce3 250Gb (Sockel 754) bzw. dem nForce3 Ultra (Sockel 939), bietet der neue nForce4 Chipsatz als Hauptmerkmal "nur" die Umsetzung von PCI-Express.

Bisherige Top-Merkmale wie die integrierte Hardware-Firewall und natives Gigabit Ethernet sind im neuen Chipsatz ebenso umgesetzt wie die Möglichkeit, die beiden IDE-Schnittstellen und die vier Serial-ATA Schnittstellen auch im RAID Verbund zu betreiben. Neuerung an letztem Punkt ist die Umsetzung dieser SATA-Ports gemäß Serial-ATA II Spezifikation, die mit gesteigerter Bandbreite, aber auch Native Command Queing, wirbt. Zudem erweiterte NVIDIA die maximal möglichen USB-Schnittstellen um zwei weitere Ports auf insgesamt 10.

Dabei gilt es aber zu beachten, dass NVIDIA drei entsprechende Produkte in der nForce4 Familie bietet, wovon sich der reguläre nForce4 ohne Ultra oder SLI Erweiterung in der Namensgebung deutlicher an das Einsteiger bzw. OEM Segment richtet.


Features nForce4 SLI nForce4 Ultra nForce4
CPU Athlon64 / Athlon64 FX Sockel 939 Athlon64 / Athlon64 FX Sockel 939 Athlon64 / Sempron Sockel 754
PCI Express /Lanes 20 configurable Lanes 20 fixed lanes (16,1,1,1) 20 fixed lanes (16,1,1,1)
SLI Dual GPU Support Ja Nein Nein
USB 2.0 Ports 10 10 10
Serial ATA II Ja Ja Nein
Serial ATA / IDE Laufwerke 4 /4 4/ 4 4 / 4
RAID 0, 1, 0+1 ""Cross Controller"" Ja Ja Ja
Natives Gigabit Ethernet / nVIDIA Firewall 2.0 Ja / Ja Ja / Ja Ja / Ja
Secure Networking Engine Ja Ja Nein
nTune Performance Utility Ja Ja Ja


Bei der "normalen" nForce4 Umsetzung verzichtet NVIDIA also auf die angesprochene Hardware-Firewall, zusätzlich auf die Serial-ATAII Umsetzung, was ein solches Produkt zwar ein wenig einschränkt, es allerdings nicht zu einem schlechteren Chipsatz degradiert. Denn nicht jeder Anwender wird Wert auf die genannten Optionen legen.

In allen drei Fällen stehen dem Chipsatz prinzipiell 20 PCI Express Leitungen zur Verfügung, doch vollwertig sind diese nur bei der SLI Variante zu nutzen. Die Versionen nForce4 und Ultra können maximal vier PCIe Geräte verwalten und da ein PEG (PCI Express for Graphics) Port bereits 16 Leitungen für sich beansprucht, bleiben eben dort nur noch drei weitere Geräte zur Anbindung übrig.

Weitere, allgemeine Informationen zu den Chipsätzen haben wir hier bereits geliefert, so dass wir diese Thematik heute nicht weiter vertiefen möchten.



Artikel Index:  
 Weiter » 

Werbung

Aktuelle Artikel

HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition
HIS Radeon HD2900 Pro Limited Edition


Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks
Logitech V470 - Bluetooth-Maus für Notebooks


USB Card-Reader Roundup
USB Card-Reader Roundup


Werbung

Weitere Reviews
OCZ Trifecta (Produktvorstellung)
Yeong Yang Ara YY-5605 Midi-Tower
DDR3 Speicherroundup
AMD 690 Roundup
Arctic Cooling Accelero S1
Aerocool M40 Gehäuse
MSI Grafik-Flaggschiffe [8800Ulta-OC & RX2900XT]
LG GSA-H55L
Arctic Cooling Freezer 64 LP
AMD Radeon HD2000-Serie im Test
Intel Core2 FSB1333-Prozessoren [QX6850 & E6750]
Flotte DVD-Brenner im Test
NVIDIA GeForce 8600 GTS Reloaded
AMD Athlon X2 BE-2350
Hauppauge Win-TV HVR4000
AMD AM2-Prozessorroundup
Intel P35-Chipsatz

Partner Sites
3DCenter
Au-Ja!
Cheatbox
dkamera
Lost Circuits
Planet 3DNow!
Spieleflut
Warp2Search
WinTotal

Red Tram News Search Engine

HT4U IRC-Channel
UD Cancer Team
Newsletter
RDF Newsfeed





[nach oben ]

Hosted by:
Host Europe - World Class Internet Services

Copyright © 2000 - 2007 Hard Tecs 4U - Alle Rechte vorbehalten.
Design by Houston "ViperV990" Law