Polkadot kaufen mit Kreditkarte, SEPA oder Paypal – Anleitung 2021

polkadot kaufenPolkadot ist eine neue Kryptowährung, die immer beliebter wird. Im August letzten Jahres ins Leben gerufen, existiert die Digitalwährung noch nicht einmal ein Jahr und befindet sich bereits in den Top 10 der Kryptos.

Das scheint verlockend, doch worauf sollte man achten, wenn man Polkadot kaufen möchte und wie kann man diese neuen Coins überhaupt kaufen? Mit welchen Kosten der Trader rechnen muss und welche Broker oder Börsen die besten für einen Kauf von Polkadot sind, das klären wir hier.

 

Inhalt

    Polkadot Kurs: Wichtige Momente im Kursverlauf von Polkadot

    Am 20.8.2020 notierte der Polkadot Kurs bei 2,90 $. Danach geschah ein regelrechter Run und der Kurs schoss in die Höhe. Am 1.9.2020 stand der Polkadot Kurs bei 6,60 $. Am 5.9.2020 ging es rasant bergab auf 3,70 USD, danach pendelte sich der Kurs in der Zeit vom 5.9. bis 24.12.2020 bei 4-5 USD ein.

    Seither ging es wieder aufwärts mit dem Polkadot Kurs. Im Januar 2021 notierte der Kurs bei über 10 USD.

    Polkadot Kurs

    Polkadot kaufen: Worauf sollte man achten?

    Vor dem Kauf von Polkadot stellen sich drei Fragen:

    • Warum will ich Polkadot kaufen?
    • Will ich echte Polkadot oder doch lieber Polkadot-CFDs?
    • Mit welchen Gebühren muss ich rechnen?

    Wer bloss Gewinnabsichten hat und nicht Teil einer Community sein möchte, der kann sich für den Kauf von Polkadot-CFDs entscheiden und von Kursschwankungen profitieren.

    Gleiches gilt für die nächste Frage: Wer nicht aus Überzeugung der Kryptowährung an sich einen Kauf tätigen möchte, der ist mit den CFDs bestens bedient und kann diese an einer Kryptobörse kaufen.

    Da die Rendite immer von den Gebühren beeinflusst wird, egal ob echte Coins oder CFDs, ist es ratsam, vor dem Kauf die Anbieter zu vergleichen. Entscheidend sind:

    • Spreads
    • Einzahlungsgebühren
    • Transaktionsgebühren
    • Auszahlungsgebühren
    • Inaktivitätsgebühren

    Der Broker Libertex überzeugt mit niedrigen Provisionen und einem Preis-/ Leistungsverhältnis, das sich sehen lassen kann.

     

    Polkadot Broker und Börsen im Vergleich

    Zu den besten Broker und Börsen für den Kauf von Polkadot gehören:

    LibertexKrakenBinanceCapital.com

    Libertex

    libertex-logoLibertex ist reguliert und hat schon einige Auszeichnungen erhalten. Die Exchange gibt es bereits seit über 20 Jahren. Die Gebühren sind niedrig, die Sicherheit ist hoch und die Auswahl an Coins kann sich sehen lassen.

    Libertex eignet sich für Anfänger und eine App ist verfügbar. Zu den Zahlungsmethoden gehören SOFORT, SEPA, Kreditkarte, Skrill, Paypal, GiroPay und Neteller.

    Kraken

    Kraken LogoAuch Kraken bietet hohe Sicherheit und eine grosse Auswahl an Kryptos. Zudem überzeugt Kraken mit integrierten Trading Tools und der mobilen App, die sich auch für Anfänger eignet.

    Die Gebühren sind etwas höher als bei anderen Anbietern und bezahlt werden kann per SEPA-Überweisung.

    Binance

    Binance LogoBinance bietet einen soliden Support und faire Gebühren. Die Auswahl an Coins ist riesig und bezahlt werden kann per Kreditkarte oder SEPA-Überweisung. Bei der Sicherheit besteht noch Luft nach oben. Die Angaben des Traders werden sofort verifiziert und eine Binance App gibt es.

    Capital.com

    capitalcom LogoBei dieser benutzerfreundlichen Plattform gibt es keine Provisionen und die Gebühren sind niedrig. Capital-com bietet eine App und Einzahlungen ab 20 Euro. Die Verifizierungen werden sofort durchgeführt.

    Die Auswahl an Coins ist durchschnittlich und die Sicherheit kann noch verbessert werden. Zu den Zahlungsmöglichkeiten zählen SEPA, Kreditkarte und GiroPay.

    Polkadot kaufen für Anfänger in drei Schritten

    Unsere Empfehlung ist, beim Broker Libertex ein Konto zu eröffnen, wenn Polkadot gekauft werden sollen. Nach der Registrierung und Einzahlung ist ein Kauf von Polkadot im Nu möglich.

    Schritt 1: Die Anmeldung

    Die Sprache kann auf der Website oben rechts auf Deutsch eingestellt werden. Danach befindet sich in der Navigationsleiste oben den Button «Anmelden.» Nach dem Klick auf «Registrieren» öffnet sich ein Pop-up-Fenster, wo die E-Mail-Adresse und ein Passwort eingegeben werden kann. Um die Registrierung abzuschliessen, ist ein Klick auf «Registrieren Sie ein Konto» notwendig.

    Libertex Anmeldung

    Schritt 2: Die Aufladung des Kontos

    Mit einem Klick auf «Eine Einzahlung tätigen» kann das Handelskonto aufgeladen werden. Libertex akzeptiert einige Einzahlungsmethoden. Am beliebtesten ist die Zahlung per Kreditkarte oder mit SOFORT, weil die Gutschrift umgehend erfolgt. Möglich ist eine Einzahlung aber auch per SEPA, Skrill, Paypal, GiroPay oder Neteller.

    Nach dem Klick auf Einzahlung tätigen kann der Trader den Betrag und die Einzahlungsart bestimmen. Im Minimum muss die Zahlung aber 100 EUR betragen. Bei einem Betrag von mehr als 500 EUR gibt es einen Willkommensbonus von 15 EUR.

    Mit einem Klick auf «Einzahlen» wird die Einzahlung abgeschlossen.

    Libertex Einzahlung

    Schritt 3: Der Kauf von Polkadot

    Nach der Gutschrift auf dem Konto kann der Trader Polkadot kaufen, in dem er oben in der Suchleiste Polkadot eingibt und dann auf «Trade eröffnen» klickt. Daraufhin wird links ein Kurschart mit dem aktuellen Polkadot Kurs angezeigt. Rechts befindet sich das Kaufmenu, wo der Kaufbetrag und der Hebel eingegeben werden kann. Wer ohne Hebel traden möchte, lässt die Zahl einfach auf «1.»

    Abgeschlossen wird der Kauf per Klick auf «Kaufen.» Die Position im Auge behalten kann der Händler im Portfolio-Menu.

    Libertex Polkadot

     

    Broker oder Börse: Wo kauft man am besten Polkadot?

    Ob man sich besser an einen Broker wendet oder direkt an die Börse gehen sollte, das hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab. Wer die Coins in der Wallet halten und versenden möchte, der geht an die Börse. Wer als Investor vor allem von Kursschwankungen profitieren möchte, der ist mit einem Broker gut bedient.

    Broker

    Krypto-Broker, wie Plus500, ermöglichen den Handel mit CFDs, den Differenzkontrakten, wo Trader sich nicht um eine sichere Aufbewahrung von Coins und Wallets kümmern müssen, denn sie besitzen keine Tokens. Sie spekulieren lediglich auf die Wertentwicklung der Kryptowährungen.

    Broker werden von staatlichen Finanzaufsichtsbehörden reguliert und kontrolliert – ein weiterer Vorteil! Denn dies garantiert, dass Firmenvermögen getrennt von Kundengeldern geführt wird und Kundeneinlagen zudem bis zu einem bestimmten Betrag durch eine Einlagensicherung abgesichert ist.

    Wir empfehlen Libertex – unserer Meinung nach der beste Krypto-Broker. Libertex wird von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert und zählt weitweit mehr als 2,1 Millionen Nutzer zum Kundenstamm. Libertex ist auch Sponsor des FC Valencia und der Tottenham Hotspurs.

    Börse

    An einer Kryptobörse handeln Verkäufer und Käufer direkt miteinander und der Käufer erhält echte Polkadot. Diese bewahrt der Käufer in seiner Wallet auf oder verkauft und verschickt sie an weitere Trader.

    Die Führung und Verwaltung von echten Coins ist zeitaufwändiger als CFD-Investments. Eine Wallet (z.B. welche sind sicher?), Smart Kontrakte und das Handling mit privaten / öffentlichen Schlüsseln erfordert Know-How.

    Doch wer Teil einer Community sein möchte und von der Zukunft der Kryptowährung überzeugt ist, der sollte echte Coins kaufen.

     

    Polkadot mit oder ohne Wallet kaufen?

    Diese Frage hängt stark davon ab, ob man lieber echte Coins besitzen möchte oder nur Polkadot CFDs:

    • Wer bloss von Kursschwankungen profitieren möchte und sich nicht für die Technologie der Kryptowährung interessiert, der ist ohne eine Wallet besser aufgehoben. Dafür empfiehlt sich vor allem der Broker Libertex.
    • Fans von Kryptowährungen, welche die Polkadot Blockchain fasziniert und die echte Coins traden möchten und Teil der Polkadot Community sind, die brauchen eine Wallet und sollten physische Polkadot erwerben. Auf der Polkadot Website finden Trader eine ausführliche Liste sämtlicher bisher unterstützten Polkadot Wallets. Fast alle davon sind gratis.

    Polkadot kaufen

    Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Polkadot?

    Polkadot Gebühren variieren je nach Broker oder Börse. Bei den meisten Anbietern gibt es eine Transaktionsgebühr (ein fixer Betrag oder prozentual zum Transaktionsvolumen), andere wiederum belasten einen Spread – die Differenz zwischen dem Kaufs- und Verkaufspreis.

    Libertex punktet mit einer niedrigen Provision und guten Bedienerfreundlichkeit. Die Provision bewegt sich im Bereich von nur 0,3 bis 0,5% und hängt vom Handelsgeschehen und der Liquidität ab. Hier sind die Libertex Kosten und Gebühren auf einen Blick:

    Art der Gebühr Gebührenhöhe
    Einzahlungsgebühren 0 Eur
    Auszahlungsgebühren 0 Eur
    Spread 0 Eur
    Inaktivitätsgebühren 0 Eur
    Provision 0,3 – 0,5%

     

    Gebührenvergleich mit anderen Anbieter

    Im Vergleich zu anderen Anbieter konnten wir in unserem Test feststellen, dass eToro der günstigste Anbieter ist. Obgleich man nun mit Aktien, Kryptowährungen oder anderen Assets handeln möchte, hinsichtlich der Gebühren konnte uns eToro in jeglicher Hinsicht überzeugen.

    Leider kann hier (noch) kein Polkadot gehandelt werden, weshalb wir im folgenden Beispiel den Kauf von Ethereum durchrechnen:

    • Wir kaufen Ethereum für 1.000 EUR
    • Dies behalten wir 30 Tage lang und verkaufen es dann wieder
    • Wir nehmen an, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert.

    So stellen sich folgende Gebühren bei eToro, Coinbase und Libertex zusammen:

    Anbieter eToro Libertex Coinbase
    Einzahlung 3,99%
    Kaufgebühren 1,9% 3,08%* 1,49%
    Haltegebühren
    Verkaufsgebühren 1,9% 3,08%* 1,49%
    Auszahlung 5 USD 0,15 USD
    Gebühren Total 42,20€ 61,60€ 68,24€
    Zu eToro Zu Libertex Zu Coinbase

    67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

    Auch beim Kauf von Aktien, CFDs, Forex, Rohstoffen und anderen Assets hat sich herausgestellt, dass eToro die geringsten Gebühren im Vergleich zu den Konkurrenten anbietet.

     

    Pros und Contras der Polkadot Investments

    Auch ein Polkadot Investment bietet trotz der vielversprechenden Zukunft und der stark zunehmenden Beliebtheit nicht nur Vorteile. Hier sind alle Vor- und Nachteile auf einen Blick.

    Vorteile

    • Rasante Kurssteigerungen in den letzten paar Monaten
    • Vielversprechende Blockchain mit erfreulicher Wertentwicklung
    • Interkompatibilität zwischen verschiedenen Blokchains über Polkadot kann erreicht werden
    • Günstiger Kurs für Kleinanleger interessant
    • Smart Contract/Oracle-/dApp-kompatible Blockchain-Plattform

    Nachteile

    • Bisher sind noch keine renommierten Unterstützer und namhafte Projekte auf den Zug aufgestiegen
    • Der Kurs ist sehr volatil
    • Teilweise hohe Gebühren bei Kauf mit Kreditkarte
    • Viele Kryptobörsen, wo Polkadot erhältlich ist, sind nicht reguliert
    • Grosse Konkurrenz durch andere Smart Contract-Plattformen wie EOS, Cardano, Ether und weiteren

     

    DOT kaufen – das Fazit

    Polkadot KaufPolkadot gehört zu den interessantesten und vielversprechendsten Kryptos auf dem Markt derzeit. In wenigen Monaten hat es die Digitalwährung in die Top 10 der Coins mit der besten Marktkapitalisierung geschafft.

    Kaufen können Trader die Kryptowährung sowohl an Börsen als auch bei Broker wie Libertex. Wir empfehlen vor allem Neulingen klar Libertex, weil es diese regulierte Plattform seinen Kunden ermöglicht, über CFDs von Kursschwankungen zu profitieren und keine Wallet geführt werden muss.

    Ausserdem bietet Libertex niedrige Provisionen zwischen 0,3 bis 0,5% ohne Spreads, Einzahlungs- oder Auszahlungsgebühren und einen Hebel von 1:2, wodurch Gewinne verdoppelt werden können, wenn das Risiko richtig eingeschätzt wurde.

    Jetzt kostenloses Konto bei Libertex erstellen und Polkadot handeln

     

    Häufige Fragen zu Polkadot

    Wie kann man Polkadot kaufen?

    Trader können sich für den Kauf von echten Polkadot an einer Kryptobörse oder für Polkadot-CFDs entscheiden. Echte Polkadot Coins müssen in einer Wallet verwahrt werden, am besten in einer Hardware-Wallet, die als sicher gilt. Über Libertex können Trader besonders einfach Polkadot kaufen.

    Was ist der Unterschied zwischen einem Broker und einer Börse?

    Broker sind Unternehmungen, welche den Tradern Polkadot (echt oder als CFD) direkt verkaufen. An Börsen hingegen verhandeln, kaufen und verkaufen die Trader untereinander. Bei einem Broker ist die Auftragsausführung garantiert, an Börsen nicht. Dies hat seinen Preis; Broker sind teurer als Börsen.

    Wird der Polkadot Wert künftig steigern?

    Pauschale Prognosen sind kaum zuverlässig. Die Kurshistorie lässt optimistische Schlüsse zu, doch ob der Aufwärtstrend anhält, ist von Vielem abhängig und deshalb schwierig vorauszusagen.

    Kann ich meine Bitcoin Wallet auch für Polkadot nutzen?

    Nein, das geht nicht. Polkadot können nur in einer eigenen Wallet für Polkadot verwendet werden; die Bitcoin Wallet ist nicht kompatibel. Polkadot Wallet werden dem Käufer an einer Börse gegeben. Möglich ist auch, eine kostenlose Polkadot Wallet für Android- und iOS-Geräte herunterzuladen.

    Wie finde ich Polkadot bei einer Exchange?

    Wer an einer Börse Polkadot kaufen möchte, registriert sich am besten bei Libertex, einer seriösen und beliebten Exchange für Kryptos. Die Kryptobörse verlangt nur 0,1% Transaktionsgebühren.

    Ist Polkadot kaufen bei Libertex eine gute Idee?

    Definitiv. Bei dieser Exchange können Polkadot-CFDs günstig gekauft werden. Um die Aufbewahrung von Coins muss sich der Trader nicht kümmern, weil er beim Kauf von Krypto-CFDs keine echten Coins besitzt

    Über Jasmin Fuchs

    Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management.