Athlon 64 mit 90nm Venice- und Toledo-Kern

Praxis: Leistungsaufnahme

In Anbetracht der fehlenden BIOS Unterstützung bei unserem umgebauten MSI K8N Neo2 Mainboard, wurde uns bei der vollständigen Betrachtung auch hier beim X2-Prozessor ein Strich durch die Rechnung gemacht. Seitens MSI wurden wir unterrichtet, dass wir frühestens mit einer Beta-Version Anfang Juni rechnen könnten. Wir werden die fehlenden Zahlen zu gegebener Zeit nachtragen.

Allerdings fehlen uns auch die Leistungsaufnahmen des Venice im Cool'n'Quiet Mode, denn auch dies wurde vom aktuellen BIOS 1.8 des K8N Neo2 noch nicht unterstützt.


Athlon 64 mit 90nm Venice- und Toledo-Kern


Andererseits muss man offen gestehen, dass eine Idle-Leistungsaufnahme von unter 10 Watt bei den 3500+ Modellen durchaus so gering ist, dass man vorübergehend auf den CnQ-Support verzichten kann ;). Ganz anders präsentiert sich dies beim X2 4800+ - dieser Kandidat zeigte sich im Idle-Bereich mit 27,2 Watt schon sehr gefräßig. Hier wird CnQ seinen Teil dazu beisteuern, die Idle-Aufnahme deutlich zu senken.

Die Betrachtung der Leistungsaufnahme unter Last ist deutlich: durch die Absenkung der Kernspannung und ein wenig durch die verbesserte Fertigung, setzt sich der Venice noch einmal ein wenig unter die Werte des bisherigen Winchester. Aber man sollte bedenken, dass unsere Messungen hier nicht verallgemeinert werden können. Unter Umständen könnte eine AMD-Charge an Venice Prozessoren durchaus auch einmal etwas schlechter ausfallen und damit kann sich das Verhalten bei den Temperaturen und der Leistungsaufnahme natürlich deutlich ändern.

Da uns die Möglichkeit der korrekten Messung bei den X2-Prozessoren fehlte, haben wir abschließend noch eine Messung der Gesamtleistungsaufnahme des A8N-SLI Systems vorgenommen:


Athlon 64 mit 90nm Venice- und Toledo-Kern
2 x 512 MB OCZ DDR400 Speicher - 1 x GeForce 6600GT


Knapp 40 Watt trennen hier den X2 4800+ vom 3800+ mit Venice-Kern. Selbst wenn man diese 40 Watt vollends dem Prozessor hinzurechnet und den ermittelten Wert des Venice dazuaddiert, so überschreitet man noch immer keine 80 Watt - was zwar grundsätzlich kein geringer Verbrauch ist, aber noch immer deutlich unter den von AMD genannten 110 Watt TDP liegt.

Update:
Zur Thematik der realen Leistungaufnahme bitten wir, die Meldung des 17. Julis 2005 zu beachten, da es uns inzwischen gelang, die Messung der Leistungsaufnahme vorzunehmen. Dazu bedurfte es einer neuen BIOS-Version für das MSI Motherboard.



Artikel Index: