Athlon X2 3800+

Leistungsaufnahme und Temperaturverhalten

Wie gewohnt haben wir natürlich auch den Athlon 64 X2 3800+ auf unserer, zur Bestimmung der Leistungsaufnahme von Athlon 64-Prozessoren umgebauten, Plattform vermessen.

Wie schon beim X2 4800+ wollte auf dem MSI-Board mit dem auch nach vielen Wochen damit noch nicht voll tauglichen BIOS Cool&Quiet nicht funktionieren (auf unserer Benchmarkplattform A8N-SLI Deluxe dagegen schon), daher ist der Idle-Wert ohne dieses Feature angegeben. Aufgrund der Dual-Core Architektur starteten wir zu BurnMax im 2-CPU Modus auch noch einen 3DMark03-Loop, bevor wir die Messung starteten.

Erwartungsgemäß liegt die maximale Leistungsaufnahme höher als bei einem Single-Core 3800+ und unterhalb der des X2 4800+ - und zwar immerhin um ein rundes Viertel. Mit gerade einmal gut 50 Watt bleibt die AMD recht sparsam, vergleicht man den Prozessor mit der aktuellen Intel-Generation. Im Idle-Modus ermittelten wir sogar gerade einmal 6 Watt, halb so viel wie beim 4800+, ein beeindruckend niedriger Energiehunger, der in erster Linie auf den nur halb so großen Cache zurückzuführen sein dürfte.


AMD Athlon 64 X2 3800+
*Werte enthalten nicht HTT I/O-Power; AMD-Angabe 2,9 Watt


Beim Temperaturverhalten taten sich ein paar Fragezeichen auf. Standardmäßig forderte die CPU 1,35V Betriebsspannung an, unter Last kam sie damit auf dem ASUS A8N-SLI auf maximal 49°C. Etwas störend war dabei, dass unser verwendeter Heatpipe-Kühler von Thermaltake dabei auf bis zu 2900 /min beschleunigte, was eine höhere Temperatur impliziert. Sollte die Temperatur, 6°C unter der des 4800+, stimmen könnte man unter Inkaufnahme einer etwas höheren CPU-Temperatur, die auch bei 60°C noch nicht gefährlich wäre, den Lüfter aber wohl leiser bekommen. Allerdings bezweifeln wir die Richtigkeit dieser niedrigen Temperatur in Zeiten der mit heißer Nadel gestrickten BIOS-Versionen… Im Vergleich zu den Intel-Doppelkernen kann man aber auch so von einer signifikant besseren Kühlbarkeit und geringeren Lärmentwicklung sprechen.



Artikel Index: