MSI DR16-B2

Intro

Diesmal nehmen wir mit dem MSI DR16-B2 den Nachfolger des MSI DR16-B, den wir vor einiger Zeit hier getestet hatten, genauer unter die Lupe. Gegenüber dem Vorgänger hat sich, von den Zahlen her, nicht viel verändert. Nur die Schreibgeschwindigkeit für DoubleLayer DVD+R ist auf 4fach erhöht worden. Für DVD±R bleibt es bei 16x, für DVD±RW bei 4x, für CD-R bei 40x, für CD-RW bei 24x. Wie ähnlich sich die beiden Geräte im praktischen Einsatz verhalten, werden wir in diesem Review feststellen.


MSI DR16-B2


Wir danken wieder einmal MSI Deutschland für die Bereitstellung des Testsamples.


Qualität und die Jagd nach dem perfekten Brand

Der gesamte Test wird im Wesentlichen genauso durchgeführt wie der des Plextor PX-716A, nur verwenden wir diesmal für CD-RWs je eine neue HighSpeed (10x), UltraSpeed (24x) und UltraSpeed+ (32x) CD-RW, jeweils von Verbatim. Eine Erklärung, wie die Qualitätstests zu interpretieren sind, ist im Test des PX-716A enthalten.

Unter den DVD-R sind erstmals auch 16fach Mitsubishi (MCC 03RG20) und Taiyo Yuden (TYG03) Medien dabei. Die Mitsubishi-Medien sind bedruckbar und kommen direkt von Verbatim. Die Taiyo Yuden Medien sind nicht gelabelt, sondern haben einfach nur eine einfache silberne Oberfläche. Der FE/TE - Test bescheinigt für die Taiyo Yuden Medien exzellente Werte, d.h. trotz fehlender Marken-Labels können wir sicher sein, dass es sich bei dieser 100'er-Spindel um echte Ware handelt:


MSI DR16-B2


Da mit dem MSI-Laufwerk auch Qualitätstests möglich sind, werden wir außerdem für einige ausgewählte Beispiel-DVDs zeigen, in wieweit die Ergebnisse dieses Laufwerks mit denen des Plextor PX-712A korrelieren.



Artikel Index: