AMD Athlon X2 BE-2350

Leistungsaufnahme

Wir haben unsere zuletzt ermittelten Resultate nun unter gleichen Umgebungen um das Modell Athlon X2 BE-2350 erweitert und zudem auch die passive Messung mit dem Scythe-Tower hinzugefügt.

Zur Verdeutlichung nachfolgender Resultate: Es handelt sich hier nicht, wie meist bei "Watt-Messungen" gezeigt, um die Leistungsaufnahme des gesamt arbeitenden PC-Systems. Es handelt sich hier ebenfalls nicht um eine Messung, bei welcher der, sehr unterschiedliche Wirkungsgrad der Spannungswandler von Motherboards mit einfließt. Wir haben also nicht vor dem Spannungswandler durch Abgriff der 12V-Prozessor-Leitung gearbeitet. Die Messergebnisse zeigen ausschließlich die Leistungsaufnahme des Prozessors, weshalb wir hierzu Mainboards entsprechend umbauen mussten.


AMD Athlon X2 BE-2350


Der Umstand, dass die Idle-Aufnahme hier nicht tiefer ausfiel, lässt sich damit begründen, dass die Spannung im Cool’n’Quiet-Betrieb nicht mehr auf 1,10V abgesenkt wurde, sondern die Spannungen von 1,13 bis 1,14 Volt belassen wurden und es sich natürlich um einen anderen Prozessor handelt. Ein wirklich zu verschmerzender Umstand, betrachtet man sich die Zahlen.

Im Last-Betrieb, selbst bei passiver Kühlung, macht der Prozessor keinerlei Anstalten AMDs TDP-Angaben in Frage zu stellen. Auch hier zeigt sich abermals, dass durchaus noch Luft in den Nennungen der Hersteller ist. Selbst in einem Worst-Case-Szenario – also bei maximal erlaubter Prozessor-Temperatur, hätten wir die 40 Watt-Grenze wohl kaum erreicht. Immerhin arbeitete die passive Version wohl schon in Bereichen um die 75°C Kerntemperatur.

Auf eine Gegenüberstellung der aktuellen Leistungsaufnahmen der Intel Core 2 Duo-Modelle wollen wir hier verzichten – wer sich dafür interessiert, wird an dieser Stelle fündig.

Leistungsvergleiche X2 4000+ vs. BE-2350


AMD Athlon X2 BE-2350






Artikel Index: