DDR3-Speicher in Theorie und Praxis

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 12

DDR3-1333 – Single Sider vs. Double Sider: Speicherbenchmarks



Bild: DDR3-Speicher in Theorie und Praxis

Wie schon im Vergleich DDR3-1600 zu DDR3-1333 reagierten die synthetischen Anwendungen Sisoft Sandra und PCMark2005 auf diesen Testdurchgang verhalten. Im dortigen Kapitel legte man zwischen 1,6 und 2,3% zu – hier verliert man bei gleicher Anwendung wiederum um 0,2 bis 1%. Bei den wstream-Durchläufen glänzte man vorgehend mit bis zu 9,6% und hier verliert man wiederum um ca. 8%.

Abermals ein Indiz, dass die ausgeklügelten Speichercontroller, in Verbindung mit den passenden Prozessoren durchaus mehr von „Weissagungen“ profitieren können, als von brach liegender Leistung.

DDR3-1333 – Single Sider vs. Double Sider: Spiele



Bild: DDR3-Speicher in Theorie und Praxis

Hier zeigt lediglich der LQ-Durchgang von Doom3 einen Ausschlag. Die HQ-Benchmarks interessieren sich nicht für Speicherbandbreite oder geschrumpfte Latenzen.