AMD Athlon X2 7750 und 7550 - Familienzuwachs mit "Kuma"

Prozessoren | HT4U.net | Seite 2

Athlon X2 7000 im Überblick



EckdatenAMD Athlon X2AMD Phenom X4AMD Phenom X3AMD Athlon 64 X2
Modell-SerieAhtlon X2 7000-SeriePhenom X4 9000-SeriePhenom X3 8000-SerieAhtlon 64 X2-Serie
interne BezeichnungKumaAgenaTolimanBrisbane
Modelle und Taktraten7750 BE (2,7 GHz); 7550 (2,5 GHz) 1,8 GHz – 2,6 GHz2,1 GHz- 2,4 GHz1,9 GHz bis 3,1 GHz
SockelAM2+AM2+AM2+AM2
Fertigung65 nm65 nm65 nm65 nm
Anzhal der Kerne2432
Level 1-Cache64 kB Instr, 64 kB Data per Core64 kB Instr, 64 kB Data per Core64 kB Instr, 64 kB Data per Core64 kB Instr, 64 kB Data per Core
Level 2-Cache512 kB per Core512 kB per Core512 kB per Core512 kB per Core
Level 3-Cache2 MB2 MB2 MB---
SpeichercontrollerSupport bis DDR2-1066Support bis DDR2-1066Support bis DDR2-1066Support bis DDR2-800
Chipgröße ca.285 mm²283 mm²283 mm²183 mm²
Transistoren ca.450 Millionen463 Millionen463 Millionen153,8 Millionen
Peripherie-AnbindungHyperTransport Protokoll 3.0HyperTransport Protokoll 3.0HyperTransport Protokoll 3.0HyperTransport Protokoll 1.x
Bandbreite HT-Protokoll14,4 GByte/s14,4 GByte/s14,4 GByte/s8 GByte/s
maximale Gehäuse Temperatur73°C61°C70°C60°C – 70°C
Spannung1,2 V – 1,25 V1,05 V – 1,3 V1,05 V – 1,25 V1,1 V – 1,5 V
TDP (Thermal Design Power) max95 Wattbis 140 Watt95 Wattbis 89 Watt


Einige Angaben seitens AMD zu Kuma erscheinen seltsam. So gibt es Rätsel auf, warum der Dual-Core "ca. 2 mm²" größer sein soll als die Quad- und Triple-Cores, dafür ein paar weniger Transistoren hat. Allerdings kann AMDs Angabe von "ca. 450 Millionen" ebenso wie bei der Größe auch heißen, dass es sich um die identischen Dies handelt und die Circa-Werte die identischen Angaben darstellen.

Übersetzt heißt dies nichts anderes, als dass wir es prinzipiell mit einem 4-Kern Phenom-Prozessor mit zwei deaktivierten Kernen zu tun haben. Nachdem die Produktion der K10-Modelle nun aber schon eine Weile läuft, können wir uns praktisch nicht vorstellen, dass AMD soviel Ausschuß in der Produktion hat, dass man problemlos Zwei-Kern-Serien auflegen kann.

Es bestünde aber durchaus die Möglichkeit, dass AMDs Ausstoß aus den Fabriken inzwischen so gut verläuft, dass man einen Überhang an Drei- und Vier-Kern-Modellen hat, welche es eben zu verkaufen gilt. Schaut man sich die Preisgestaltung für die Athlon-X2-7000-Modelle einmal an, muss man fast schon von "veramschen" sprechen.

Bild: AMD Athlon X2 7750 und 7550 - Familienzuwachs mit "Kuma"

So bleibt also erst einmal die Frage offen, wie es mit der 7000-Serie im kommenden Jahr weiter gehen wird und welche Auswirkungen das auf die bisherigen Zwei-Kern-Modelle bei AMD haben wird.

Wenn man sich AMDs "betagte" Fahrpläne betrachtet, bei welchen der Kuma noch keine Rolle spielte, wird schnell klar, dass es für die 65-nm-Modelle insgesamt kein Plätzchen mehr geben wird. Für 2009 ist bei AMD mit einer breiteren 45-nm-Produktpalette zu rechnen, in welcher dann auch ein Dual-Core Regor mit und ohne L3-Cache zu finden ist. Dieser dürfte langfristig betrachtet dann die bisherigen Zwei-Kern-Modelle auch die heute vorgestellten ablösen.