Leistungsaufnahme Intel Core 2-Prozessoren - AMD ohne Chance?

Prozessoren | HT4U.net | Seite 10


Messungen Leistungsaufnahme: CPU



Von all den gezogenen Quervergleichen, dürfte dann letzten Endes dieser Vergleich zwischen den beiden Kontrahenten wohl am fairsten sein. Natürlich, die Aussage, dass AMDs Prozessoren den Speichercontroller intern tragen, und dass dieser bei Intel separat auf der Platine sitzt, ist korrekt. Leider gibt es seitens AMD keine Informationen zu Verbrauchswerten des Controllers, so dass man keine vernünftigen Anhaltspunkte zur Leistungsaufnahme hat.

Andere mögen uns evtl. vorhalten, dass wir Intel hier durch die Verwendung von Core2MaxPerf benachteiligt haben. Im Ergebnis geht es uns aber schlicht um die Betrachtung der Leistungsaufnahme des Produktes an sich bei möglichst hoher Auslastung und hätten wir ein Tool gehabt, welches die AMD-Prozessoren höher ausgelastet hätte, dann hätten wir dies verwendet.

Leistungsaufnahme CPU
Idle (Stromsparmechanismen aktiv)
Intel Pentium Dual-Core E2180 (2 x 2,0 GHz)
3,1
Intel Core 2 E7200 (2 x 2,53 GHz)
3,9
Intel Core 2 E8500 (2 x 3,16 GHz)
4,9
Intel Core 2 E4700 (2 x 2,6 GHz)
5,3
Intel Core 2 E6850 (2 x 3 GHz)
5,4
Intel Core 2 Quad QX9650 (4 x 3,0 GHz)
5,7
Intel Core 2 E6750 (2 x 2,66 GHz)
6,7
Intel Core 2 Quad Q9300 (4 x 2,53 GHz)
6,7
Intel Core 2 Quad Q9300 OC auf 3,0 GHz
6,8
AMD Athlon 64 X2 6400+ (2 x 3,2 GHz)
6,9
Intel Core 2 Quad QX9770 (4 x 3,2 GHz)
10,9
Intel Core 2 X6800 (2 x 2,93 GHz)
11,3
AMD Phenom X4 9600 BE (4 x 2,3 GHz)
13,8
AMD Phenom X4 9950 BE (4 x 2,6 GHz)
16,0
AMD Phenom X3 8750 (3 x 2,4 GHz)
18,0
Intel Core 2 Quad QX6700 (4 x 2,66 GHz)
18,1
AMD Phenom X4 9850 BE (4 x 2,5 GHz)
19,2
Intel Core 2 Quad QX6850 (4 x 3,0 GHz)
22,0
Watt (Tenma 72-6185)


Im Idle-Bereich setzt Intel heute einen neuen Spitzenwert. Der kastrierte (Pentium) Dual-Core E2180 setzt eine neue Bestmarke bei unseren bisherigen Messungen zur Leistungsaufnahme von Prozessoren mit 3,1 Watt. Bislang war hier für uns der AMD Athlon 64 X2 4200 EE der Spitzenreiter mit ermittelten 3,67 Watt. Allerdings haben bisher die Athlon 64 X2 in 65-nm-Fertigung auf diesem Segment ohnehin Spitzenwerte gesetzt und die Prozessoren bewegten sich im Idle-Zustand meist unterhalb von 6 Watt.

Absolut beeindruckend darf man dann vielleicht noch die Vorstellung der 45nm Quad-Cores bezeichnen. Selbst ein Q9300 im Zustand auf 3 GHz übertaktet (natürlich ohne Spannungszugabe), bewegt man sich noch knapp unter 7 Watt, die Extreme-Variante QX9650 gerade einmal bei 5,7 Watt. Allerdings zeigt Intels Flaggschiff QX9770, dass man durchaus auch mit Schwankungen innerhalb der Fertigung rechnen kann und Abweichungen von vier oder fünf Watt durchaus im Bereich des möglichen liegen. Es lag auf jeden Fall nicht an der Spannung, denn die war bei allen drei Modellen mehr oder minder ähnlich.

Die Phenom Modelle können aktuell durchaus noch vernünftige Werte im Ruhezustand zeigen, kommen allerdings in diesem Vergleich nicht im Ansatz an die Vorlagen von Intel heran.

Leistungsaufnahme CPU
CPU Burn 1.4 (P6) (AMD) / Core2MaxPerf (Intel)
Intel Core 2 E7200 (2 x 2,53 GHz)
25,3
Intel Pentium Dual-Core E2180 (2 x 2,0 GHz)
31,1
Intel Core 2 E8500 (2 x 3,16 GHz)
40,0
Intel Core 2 Quad Q9300 (4 x 2,53 GHz)
44,6
Intel Core 2 E4700 (2 x 2,6 GHz)
48,1
Intel Core 2 E6750 (2 x 2,66 GHz)
48,4
Intel Core 2 Quad Q9300 OC auf 3,0 GHz
51,3
Intel Core 2 E6850 (2 x 3 GHz)
52,2
Intel Core 2 Quad QX9650 (4 x 3,0 GHz)
60,0
Intel Core 2 X6800 (2 x 2,93 GHz)
64,8
AMD Phenom X3 8750 (3 x 2,4 GHz)
68,3
AMD Phenom X4 9600 BE (4 x 2,3 GHz)
80,3
Intel Core 2 Quad QX9770 (4 x 3,2 GHz)
84,1
AMD Athlon 64 X2 6400+ (2 x 3,2 GHz)
89,8
Intel Core 2 Quad QX6700 (4 x 2,66 GHz)
97,3
AMD Phenom X4 9950 BE (4 x 2,6 GHz)
100,3
Intel Core 2 Quad QX6850 (4 x 3,0 GHz)
101,9
AMD Phenom X4 9850 BE (4 x 2,5 GHz)
109,0
Watt (Tenma 72-6185)


Auch unter Last sieht die Bilanz recht identisch aus. Wieder beeindruckt der Q9300, dessen vier Kerne unter Last sich in etwa auf dem Niveau eines Zwei-Kern E6850 in 65 nm bei gleichem Takt bewegt. Bei regulärer Taktung "dümpelt" der Q9300 gerade einmal im 44 Watt-Bereich vor sich hin.

Ein in 45 nm gefertigter E7200 führt den Spitzenplatz mit runden 25 Watt unter Last an – das hätte man vor ein paar Monaten noch nicht glauben wollen. Eines der derzeitige Top-Modelle Intels bei den Zwei-Kern-CPUs, der E8500, ebenfalls in 45-nm-Fertigung, beansprucht immerhin schon 40 Watt, wird aber werkseitig unter Last auch schon mit weit über 100 mV höher befeuert, als der E7200.

Aber natürlich darf man nicht außer Acht lassen, dass AMDs 65 nm Athlon 64 X2 Prozessoren in vergleichbaren Taktungen nicht minder energieeffizient sind. Ein X2 5000+ zeigte sich in unseren Tests unter Last mit 48 Watt auf gleichem Niveau wie ein Intel E6750. Es unterscheidet sich hier allenfalls die Leistungsfähigkeit.