Intel Core 2 Duo E8600 E0-Stepping im Test - Overclockers Dream?

Prozessoren | HT4U.net | Seite 10

Performancevergleich: CPU & Rendering



Natürlich muss eines ganz klar festgehalten werden. Man kann einen Intel Core 2 Duo erst einmal übertakten, wie man möchte. Wenn diese Dual-Core-CPU auf eine Applikation trifft, welche von mehr als zwei Prozessoren profitiert, wird sie selbstverständlich gegenüber Top-Modellen aus dem Intel-Quad-Core-Lager den Kürzeren ziehen.

Dort, wo lediglich ein oder zwei Kerne in der Anwendung profitieren, wird der E8600 mit seinen 3,33 GHz von Hause aus wohl schon der schnellste Prozessor sein. Unsere nachfolgenden Benchmarks zeigen einen Querschnitt durch unseren üblichen Benchmarkparcours und bescheinigen dem top-übertakteten Modell mit 4,6 GHz, dass man sich hier in die Nähe der Top-Preis-Modelle übertaktet hat, sie aber nicht wirklich schlagen kann.

Cinebench 9.5
CPU-Rendering (All CPUs)
QX9770 3,2 GHz
12,0
E8600 OC 4,6 GHz
14,0
E8600 Default 3,33 GHz
20,0
Q9650 3,0 GHz
25,0
Sekunden


Lightwave 7.5
Rendering Sunset
QX9770 3,2 GHz
23,3
Q9650 3,0 GHz
25,0
E8600 OC 4,6 GHz
28,3
E8600 Default 3,33 GHz
39,3
Sekunden


Pov-Ray 3.7b29
Rendering
E8600 Default 3,33 GHz
1581,9
E8600 OC 4,6 GHz
2184,2
Q9650 3,0 GHz
2778,6
QX9770 3,2 GHz
2973,1
Pov-Ray Punkte


Cinebench 9.5
C4D-Shading
Q9650 3,0 GHz
656,0
QX9770 3,2 GHz
702,0
E8600 Default 3,33 GHz
726,0
E8600 OC 4,6 GHz
994,0
Cinebench-Punkte