Intel Core i7 "Nehalem" im Test - des Kaisers neue Kleider

Prozessoren | HT4U.net | Seite 25

Core i7-Praxis: Kühlung (Fortsetzung)



Hatten wir in den vergangenen Wochen und Monaten beobachten dürfen, dass Intel mit dem Switch der Core-2-Modelle in den 45-nm-Prozess mit immer kleineren Varianten der Boxed-Modelle ausstattete, ohne dass darunter die Lautstärke in Mitleidenschaft gezogen wurde, sehen wir beim neuen boxed Modell für den Sockel LGA 1366 und den Core i7-920 erst einmal wieder einen Anstieg der Maße.

Bild: Intel Core i7

Bild: Intel Core i7

Bild: Intel Core i7

Bei der Befestigung und dem Aufbau erkennt man aber, dass Intel seiner bisherigen Ausführung treu bleibt. Eine Push-Pin-Befestigung sorgt für den korrekten Anpressdruck der boxed Modelle, welche aus einem Alu-Block mit radial angeordneten Lamellen und einem Kupferkern in der Mitte bestehen.

Der Lüfter sitzt natürlich oben auf und bläst seine Abluft durch die Alu-Finnen. Diese sorgen dafür, dass der Luftstrom auf die um den Sockel liegenden Bauteile der Spannungsversorgung geleitet wird und diese mitkühlt, was der Lebenserwartung von kritischen Bauteilen wie Elkos zuträgt, aber natürlich auch die Masseschichten in den Layern mitkühlt, durch welche auch Temperaturen durch die 1366-Pins abgeleitet werden.

Bild: Intel Core i7

 

Inhalt dieses Testberichtes