LG GGW-H20L: Blu-ray-Laufwerk im Test

Storage & Speicher | HT4U.net | Seite 10

LG GGW-H20L – Schreiben von CDs




Bei den CDs zeigten sich einige C2-Spitzen, abgesehen davon sind die Ergebnisse insgesamt gut, wobei die Taiyo Yuden CD-R besonders niedrige C1-Fehlerwerte zeigt. Auch dort, wo C2-Spitzen aufgetreten sind, sind keine erhöhten C1-Fehlerraten feststellbar gewesen. Erstaunlich ist die niedrige C1-Fehlerrate bei den 32x CD-RW von Verbatim, denn im Zusammenhang mit den meisten getesteten Brennern zeigte diese Sorte CD-RW deutlich höhere Fehlerraten.

Bild: LG GGW-H20L: Blu-ray-Laufwerk im Test

LG GGW-H20L – Lesen von BDs, DVDs und CDs



Un-CD Ergebnis des Leseversuches
Kuschel Rock 15 ok
Shakira – Laundry Service ok
Celine Dion – A New Day Has Come ok
Grönemeyer – Mensch sehr langsam, aber ok
Peter Maffay – Tabaluga und das verschenkte Glück ok
Helium Vola wird nicht erkannt
Wolfsheim – Casting Shadows wird nicht erkannt


Was die Lesegeschwindigkeit von DVDs angeht, liegt das Gerät etwas unter der reiner DVD-Brenner: 16x DVD-ROM-5, 8x DVD-ROM-9, 12x DVD±R, 10 DVD±RW, 8x DVD±R DL. Dazu müssen wir sagen, dass unsere Test-DVD-ROM-5 nur mit 10x-Tempo gelesen wurde. CDs werden mit 40facher Geschwindigkeit gelesen.

Für BD-R/E ist die Lesegeschwindigkeit an die Schreibgeschwindigkeit gekoppelt: BD-R/E, die 6x geschrieben werden, werden auch 6x gelesen. Die BD-R von Imation, die nur für 4fache Schreibgeschwindigkeit zugelassen war, wurde auch mit 4facher Geschwindigkeit gelesen. Nur unsere BD-R DL von Sony konnten wir schneller Lesen als Schreiben – nämlich 4.8x CAV vs. 2x CLV. Damit kann eine solche BR-D DL in 52 Minuten eingelesen werden. Daraus ergibt sich dann auch für einen Schreibvorgang mit anschließender Verifikation eine Gesamtzeit von gut 140 Minuten.

Die Leseleistung mit Un-CDs ist mit 5 von 7 LG-typisch, und liegt damit in dieser Disziplin vor NEC, aber hinter den von uns getesteten Geräten von BenQ, Lite-On und Plextor.