Windows Vista Performance Check

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 6

Benchmarks: Multimedia (Fortsetzung)



iTunes 8.01 (32-/64-bit)
Wav-Konvertierung nach MP3 (192 kbps)
Vista 32 4GB
50,0
XP 32 4GB
50,0
Vista 64 2GB
50,0
XP 32 2GB
51,0
Vista 64 4GB
52,0
Vista 32 2GB
52,0
Zeit in Sekunden (weniger ist besser)


Die Abweichungen in iTunes sind erst einmal als uninteressant abzuwiegeln und auf Messtoleranz abzutun. Dennoch darf man an dieser Stelle folgende Hintergrundinformation anbringen. Wir mussten unter Verwendung von Windows Vista den Benchmark von iTunes prinzipiell zweifach durchlaufen lassen. Im ersten Durchgang – durchaus immer reproduzierbar nach einem Neustart – traten nach etwa 30 bis 40 Prozent der Encodierung massive Festplattenzugriffe auf, welche dazu führten, dass die ersten Messresultate auch schon einmal mit 10 bis 20 Sekunden mehr zu Buche schlagen konnten.

Unter Windows XP hingegen beobachten wir dieses Verhalten nicht. Dort führte ein zweiter Durchlauf zu keinem besseren Resultat, während erst der zweite Durchlauf unter Vista vergleichbare Resultate zu Windows XP lieferte.

Lame 3.98.2
Wav-Konvertierung nach MP3 (128 kbps)
XP 32 4GB
122,0
XP 32 2GB
122,0
Vista 32 4GB
124,0
Vista 64 4GB
124,0
Vista 32 2GB
124,0
Vista 64 2GB
124,0
Zeit in Sekunden (weniger ist besser)


Was Lame betrifft, so interessiert sich dieses Programm in aller Regel nicht für Speicherausbau, Speichertakt oder Latenzen. Der Lame-Benchmark reagiert allenfalls auf CPU-Performance – so bewies er sich zumindest in der Vergangenheit. Und die hier gezeigten 2 Sekunden Abweichung zwischen XP und Vista waren mehrfach reproduzierbar. Dennoch darf man die zwei Sekunden für die Praxis wiederum absoult vernachlässigen.