Windows Vista Performance Check

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 7

Benchmarks: Multimedia (Fortsetzung)



Adobe Premiere Elements 2.0
HD-Video zu Gif
XP 32 4GB
71,0
Vista 32 4GB
72,0
XP 32 2GB
72,0
Vista 32 2GB
73,0
Vista 64 2GB
79,0
Vista 64 4GB
80,0
Zeit in Sekunden (weniger ist besser)


Premiere Elements 2.0 zeigte sich in unseren Tests als durchaus ungeeignet, um unter Windows Vista 64 eingesetzt zu werden. Programmstarts waren zwar möglich, wollte man jedoch in den Einstellungen der Ausgabeoptionen Änderungen vornehmen, so musste man hier durchaus schon einmal Wartezeiten von bis zu 30 Minuten in Kauf nehmen, bis Vista 64 weitere Eingaben erlaubte. Somit ist diese Applikation durchaus ein Beispiel dafür, dass man beim Wechsel auf ein 64-bit Betriebssystem sicherlich auf das eine oder andere Problemchen mit bislang bewährter Software stoßen kann.

Der Benchmark lief danach unter Vista 64 zwar flüssig durch, zeigt aber anhand der Zeitdauer, dass es langsamer lief, wie unter den 32-bit Betriebssystemen, die sich hier nichts nehmen.

Nero Vision 5.3.9.0
JPG-Files zu DVD-Video Slide Show
XP 32 4GB
127,0
XP 32 2GB
127,0
Vista 64 4GB
129,0
Vista 32 4GB
130,0
Vista 32 2GB
130,0
Vista 64 2GB
130,0
Zeit in Sekunden (weniger ist besser)


Als letzte Applikation im Bereich Multimedia hätten wir dann noch Nero Vision. Auch hier ist wieder ein messbarer Nachteil für die Vista-Systeme zu verzeichnen, welcher in der Praxis jedoch kaum relevanz für den Anwender nach sich zieht.

Von den sechs zu Rate gezogenen Multimedia-Anwendungen ziehen insgesamt fünf eine Bilanz für Windows XP – nur eine sieht wirklich identische Performance zu Vista 32 und eine spricht – unter Verwendung der optimierten Software – klar für Vista 64. Allerdings sind deutliche Abweichungen zum Vorteil von Windows XP nur bei zwei Applikationen festzustellen. Alle anderen Abweichungen dürften sich in der Praxis nicht bemerkbar machen.