Windows Vista Performance Check

Sonstige Reviews | HT4U.net | Seite 9

Benchmarks: Rendering (Fortsetzung)



Cinebench 9.5
C4D-Shading
Vista 32 2GB
703,0
Vista 64 2GB
712,0
Vista 64 4GB
713,0
Vista 32 4GB
716,0
XP 32 2GB
726,0
XP 32 4GB
727,0
Cinebench-Punkte


Die Kommentierung zu Adobe könnten wir hier praktisch 1:1 übernehmen. Wieder erkennt man einen meßbaren Performance-Vorteil für Windows XP, welcher sich in der Praxis beim Anwender nicht spürbar bemerkbar macht.

Pov-Ray 3.7b29
Rendering
Vista 32 4GB
1543,7
Vista 32 2GB
1543,9
Vista 64 4GB
1545,9
Vista 64 2GB
1556,1
XP 32 4GB
1581,3
XP 32 2GB
1581,9
Punkte


Etwas eigenartig ist das Verhalten, welches Pov-Ray an den Tag legt, denn normalerweise reagiert der Benchmark hauptsächlich auf CPU-Takt. In gewissen Konstellationen kann man allerdings auch schon einmal leicht bessere Resultate durch Speicheranbindungen erblicken. Offensichtlich gehört diese Konstellation hier hinzu. Der Vorteil für XP beträgt abermals nur messbare 2 Prozentpunkte.

Und so darf man bei den Rendering-Applikationen zwar erneut sagen, dass in der Vielzahl der Fälle Windows XP die "schnellere Figur" zeigt, allerdings schmilzen die Vorteile für die Praxis dahin und es sind bei weitem nicht solch gravierende Abweichungen bei manchen Applikationen zu erkennen, wie noch in den Kapiteln zuvor.

Vielmehr noch, fand sich mit Blender gar ein Benchmark, von welchem Vista 32, nicht aber Vista 64 profitierte und damit erstmals auch eine Applikation zeigt, dass möglicherweise Vista 32 auch Vorteile gegenüber XP in der Performance haben könnte.