NVIDIA GeForce 9800 GX2: Wenn der Rauch sich legt

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 17


Benchmarks: Anno 1701

Die Fangemeinde des Strategie-Spiels Anno ist sicherlich sehr groß und wuchs im Laufe der Jahre. Das schon im Jahr 1998 erstmals veröffentlichte Anno 1602 und die dann später folgenden Versionen 1503 und letzten Endes 2006 mit dem Titel Anno 1701 zeigten sich als Verkaufserfolge. Während beim Anno-Urgestein allerdings noch eine 100 MHz-CPU ausreichend war und der Grafikkartenspeicher 2 MB betragen sollte, schaut dies beim modernen Anno 1701 schon deutlich anders aus. Erstmals wurde hier mit 3D-Grafik gearbeitet und auch ein Multiplayer-Mode integriert. Empfohlen wird bei 1701 eine 3+ GHz-CPU und eine Shader2-Grafikkarte mit 256 MB Speicher.

Als Benchmark haben wir hier die Demo von Anno 1701 verwendet und dabei die Intro-Szene mittels Fraps vermessen.

Spiel Anno 1701
Entwickler Related Designs
Publisher Sunflowers
Veröffentlichung 26. Oktober 2006
Genre Strategie-Aufbauspiel
Grafik-Engine unbekannt
DirectX-Pfad DirectX9

Folgende Einstellungen im Game haben wir verwendet:





Anno 1701 \'Intro Fraps-Messung\'
1280 x 1024
AMD Radeon HD 3870 X2
137,4
NVIDIA GeForce 8800 Ultra
106,7
NVIDIA GeForce 9800 GTX
105,0
NVIDIA GeForce 8800 GTS 512
101,8
NVIDIA GeForce 8800 GTX
97,1
Zotac GeForce 9800 GX2 – Win XP
95,5
NVIDIA GeForce 8800 GT
88,2
AMD Radeon HD 3870
70,0
NVIDIA GeForce 9600 GT
66,4
Zotac GeForce 9800 GX2 – Vista
62,9
AMD Radeon HD 3850 512 MB
61,2
AMD Radeon HD 3850 256 MB
60,6
fps



Anno 1701 \'Intro Fraps-Messung\'
1280 x 1024 [4xAA/16xAF]
AMD Radeon HD 3870 X2
106,2
NVIDIA GeForce 8800 Ultra
76,3
NVIDIA GeForce 8800 GTX
69,0
NVIDIA GeForce 9800 GTX
65,4
NVIDIA GeForce 8800 GTS 512
63,6
Zotac GeForce 9800 GX2 – Vista
61,9
Zotac GeForce 9800 GX2 – Win XP
61,0
NVIDIA GeForce 8800 GT
59,3
AMD Radeon HD 3870
53,2
NVIDIA GeForce 9600 GT
49,3
AMD Radeon HD 3850 512 MB
46,4
AMD Radeon HD 3850 256 MB
45,9
fps



 

Inhalt dieses Testberichtes