AMD Athlon X2 7850 Black Edition - Der letzte seiner Art

Prozessoren | HT4U.net | Seite 4

Temperaturen



In der Vergangenheit mussten wir nicht selten feststellen, dass die ausgelesenen Werte mittels der DTS (Digital Thermal Sensors) nicht der Wahrheit entsprachen und deshalb betrachteten wir auch diesmal die Temperaturen von CoreTemp mit äußerster Skepsis. Und dies zurecht, denn CoreTemp wollte uns glauben lassen, dass der X2 7850 im Idle keine 10°C warm wird. Unter Last mit Core2MaxPerf sollte der Prozessor dann lediglich Temperaturen von 32°C erreichen.

Bild: AMD Athlon X2 7850 Black Edition – Der letzte seiner Art

Da uns die Werte deutlich zu niedrig vorkamen, überprüften wir diese mittels des Temperatur-Fühlers des Voltcraft DMM M-3890DT USB. Hierfür wurde der Fühler wie auch schon im Test zum Phenom II X4 955 BE an der äußeren Kante des Heatspreaders angebracht.

Wie nicht anders zu erwarten war, lagen die Temperaturen selbst an dieser Stelle doch schon deutlich über den seitens CoreTemp angezeigten Last-Temperaturen. So konnten wir eine Gehäuse-Temperatur unter Last von 40°C messen. Dabei entspricht diese Temperatur dann natürlich ebenfalls nicht der TCase-Max, welche durch einen eingelassenen Temperaturfühler in der Mitte des Heatspreaders ermittelt werden muss. Angesichts der festgestellten Temperaturen dürfen wir annehmen, dass der Athlon X2 7850 unter Last vermutlich Kerntemperaturen von über 50°C erreichte.

Bild: AMD Athlon X2 7850 Black Edition – Der letzte seiner Art