AMD Athlon X2 7850 Black Edition - Der letzte seiner Art

Prozessoren | HT4U.net | Seite 6

Undervolting



Das Thema Undervolting ist in Zeiten von GreenIT immer häufiger ein Thema. Ziel ist es, das System und vor allem den Prozessor mit möglicht wenig Spannung zu betreiben, um so die Leistungsaufnahme zu senken. Die erste Voraussetzung ist, dass das Mainboard entsprechende Funktionen im BIOS bietet. Das MSI DKA790GX Platinum, welches wir für die Benchmarks verwendeten, bietet diese Funktion mit dem aktuellen BIOS der Version 1.7 an.

Für unsere Undervolting-Versuche näherten wir uns der minimalen Spannung beginnend vom kleinsten Wert und gingen Schrittweise vor. Dabei mussten wir allerdings einige Schritte machen, bis wir schließlich 1,1375 V erreicht hatten. Erst dann erreichten wir Stabilität in unseren Belastungstest. Real lag unter Last beim MSI eine Spannung von 1,153 V an.

Bild: AMD Athlon X2 7850 Black Edition – Der letzte seiner Art

Zudem konnten wir feststellten, dass selbst mit manuell eingegebener Spannung, diese im Idle wiederum auf 1,039 V abgesenkt wurde. Dieser Umstand ist erklärbar. Die meisten AMD-Motherboards seit Einführung der Cool'n'Quiet-Technik haben das Problem, dass sobald Multiplikator oder Spannungsänderungen manuell vorgenommen werden, C'n'Q automatisch deaktiviert wird. Das heißt, im Idle-Betrieb greift keine Takt- und Spannungsabsenkung mehr. Ganz anders hingegen verhält sich – warum auch immer – das MSI DKA 790GX Platinum, denn es ist das einzige, aktuell vorliegende Mainboard in unserem Hause, welches Cool'n'Quiet auch dann noch funktionell betreibt, wenn manuelle Änderungen im BIOS bei Multiplikator oder Spannung vorgenommen werden.

Bild: AMD Athlon X2 7850 Black Edition – Der letzte seiner Art