AMD ATI Radeon HD 5750 - Allrounder mit Dampf

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 12

Übertakten



Der üblich beschrittene Weg wurde auch in diesem Test begangen. Wir filterten über das ATITool erst einmal maximale Optionen heraus, bis keine Bildfehler mehr auftraten und prüften diesen Zustand anschließend mit Furmark. In Furmark muss man schon ganz genau achten, ob sich Bildfehler einstellen. War das der Fall, schraubten wir die Taktraten weiter zurück.

Erst danach ließen wir Schleifen von 3DMark 2006 auf die gewählte Konfiguration los, was meist problemlos verlief und jagten danach Spiele über diese Umsetzung. Bei der Radeon HD 5000-Familie erlebten wir gerade dann auch schon einmal Überraschungen. Ein zuvor als stabil erwarteter Takt wurde dann schon wieder verworfen. Final konnten wir folgende Taktraten für unser Testmuster ausmachen.

Bild: AMD ATI Radeon HD 5750 – Allrounder mit Dampf


865 MHz GPU-Takt ist sicherlich die erste Überraschung. Geht man von fast identischen Spannungen und ein wenig abgespeckten technischen Eckdaten zur HD 5770 aus, liegen wir hier gerade einmal 15 MHz über den Taktraten, welche eine Radeon HD 5770 von Hause aus bietet.

Und so muss man zu bedenken geben, dass aktuell mit absoluter Sicherheit hier Selektionen gefahren werden, was die Chipausbeute angeht. Und was eben den Vorgaben einer HD 5770 nicht entspricht, wird dann wohl auf Optionen zu einer HD 5750-Mutierung geprüft. Wenn dies glückt, wird ein solcher Chip dann umgesetzt. Wenn nicht, wandert er aktuell wohl in den Shredder.

Man sollte sich also auf dem Bereich OC nicht zuviel bei der GPU-Taktrate versprechen. Ein wenig anders sieht dies beim Speicher aus. Es kommen die gleichen Speicherchips zum Einsatz, welchem mit 1250 MHz Takt vom Hersteller freigegeben sind und die gleichen Spannungen erfahren. Damit steht fest, dass in aller Regel diese 1250 MHz+ erreicht werden können. Das Plus stellen wir für eine übliche "Reserve", welche in diesem Falle mit 1370 MHz Takt ausgelotet wurde.

Das Resultat dieser Umsetzung macht sich im Groben wie folgt bemerkbar:

OC Benchmarks (1680 x 1050 4xAA / 16xAF)
Crysis Warhead
AMD Radeon HD 4870 1 GB
19,8
NVIDIA GeForce GTX 260
17,6
AMD Radeon HD 5770 (900/1300 MHz)
17,1
AMD Radeon HD 5750 (865 / 1370 MHz)
16,8
AMD Radeon HD 5770
16,3
AMD Radeon HD 5750
14,3
AMD Radeon HD 4850 1GB
14,1
FPS


OC Benchmarks (1680 x 1050 4xAA / 16xAF)
Stalker Clear Sky
AMD Radeon HD 4870 1 GB
20,0
AMD Radeon HD 5770 (900/1300 MHz)
20,0
AMD Radeon HD 5770
19,0
AMD Radeon HD 5750 (865 / 1370 MHz)
19,0
NVIDIA GeForce GTX 260
18,0
AMD Radeon HD 4850 1GB
16,0
AMD Radeon HD 5750
16,0
FPS


OC Benchmarks (1680 x 1050 4xAA / 16xAF)
Far Cry 2
NVIDIA GeForce GTX 260
50,7
AMD Radeon HD 5770 (900/1300 MHz)
45,2
AMD Radeon HD 5750 (865 / 1370 MHz)
43,9
AMD Radeon HD 4870 1 GB
43,6
AMD Radeon HD 5770
43,0
AMD Radeon HD 5750
37,0
AMD Radeon HD 4850 1GB
33,5
FPS


OC Benchmarks (1680 x 1050 4xAA / 16xAF)
Battleforge
AMD Radeon HD 4870 1 GB
35,6
AMD Radeon HD 5770 (900/1300 MHz)
30,3
AMD Radeon HD 5750 (865 / 1370 MHz)
29,5
AMD Radeon HD 5770
28,8
NVIDIA GeForce GTX 260
27,7
AMD Radeon HD 4850 1GB
26,6
AMD Radeon HD 5750
25,1
FPS