AMD Phenom II X4 955 Black Edition und Phenom II X4 945 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 6

Overclocking



Zu gern erinnern wir uns an AMDs Vorstellungen über die Möglichkeiten die sich mit der zweiten Generation der Phenom-Prozessoren ergeben. Dabei schürten Schaubilder allzu optimistische Vorstellung über die Übertaktbarkeit der neuen Phenom-Generation.

Bild: AMD Phenom II X4 955 Black Edition und Phenom II X4 945 im Test

Doch schon im Januar mussten wir mit Ernüchterung feststellen, dass Taktraten jenseits der 4 GHz eher unrealistisch sind. Auch der Phenom II X4 955 BE zeigte sich eher zurückhaltend. Zwar erreichten wir auch diesmal ohne Spannungserhöhung die 3600-MHz-Marke, doch mehr erlaubte der Prozessor auf diese Weise nicht. Somit scheinen die Overclocking-Grenzen für die Phenom-II-Prozessoren bei Luftkühlung im Bereich der 3600 MHz zu liegen, zumindest ohne Spannungserhöhung.

Bild: AMD Phenom II X4 955 Black Edition und Phenom II X4 945 im Test

Die Ähnlichkeit zum Phenom II X4 940 BE war auffällig und ließ sich ebenso beim Übertakten mit Spannungserhöhung wiederfinden. Auch der Phenom X4 955 BE weigerte sich beharrlich die 3900 MHz stabil zu absolvieren und wir schlossen die Versuche bei 1,5 V ergebnislos ab.

Höchst interessant waren hier allerdings unsere Erfahrungen mit den DTS (Digital Thermal Sensor). Denn trotz Übertaktung und um 0,1 V gesteigerter Spannung, erklärten uns die DTS, dass die CPU Temperatur nur auf 62 °C anstieg,

Bild: AMD Phenom II X4 955 Black Edition und Phenom II X4 945 im Test

An dieser Stelle erscheinen uns die übermittelten DTS-Temperaturen dann doch manches mal fragwürdig, insbesondere bei längerer Betrachtung. Dennoch scheint sich etwas gebessert zu haben. Denn die bisherigen Werte liefen immer vollkommen aus dem Ufer, während man beim X4 955 die Werte meist im Rahmen des möglichen liegen. Wir werden uns dennoch in naher Zukunft noch einmal mit dem Thema beschäftigen.

Inklusive Spannungserhöhung endete unser Overcloking bei 3.8 GHz bei einer Spannung 1,45 V.