Quad-Core für alle - Athlon II X4 630 und 620 im Test

Prozessoren | HT4U.net | Seite 7

Der fehlende L3-Cache [Auswirkung auf die Leistung]



Nachdem wir nun die Gerüchte überprüft haben, bleibt die Frage zu klären, welche Auswirkungen der fehlende L3-Cache hat. Zu diesem Zweck benutzten wir einen Phenom II X4 955 BE und reduzierten den Takt auf 2,8 GHz und 2,6 GHz und verglichen die Benchmark-Resultate mit denen des X4 630 und des X4 620.

Das Ergebnis ist dabei durchaus überraschend aber dennoch anders als man es erwartet. Es sind weniger die synthetischen Benchmarks, welche auf den fehlenden L3-Cache reagieren, sondern es sind die praxisnahen Messungen. Besonders auffällig ist dabei WinAce, wo die Zeitersparnis bei rund 20 Prozent zu Gunsten des L3-Cache liegt. Auch Spiele können vom dem L3-Cache profitieren, insbesondere bei niedrigen Auflösungen.

Vergleich L3-Cache - CPU und Rendering
PCMark05 CPU-Suite
PCMark 05 Memory-Suite
PCMark Vantage Productivity-Suite
Cinebench C4D
X4 630 (2,8 GHz ohne L3-Cache)
8464,0
5628,0
4576,0
499,0
X4 620 (2,6 GHz ohne L3-Cache)
7862,0
5415,0
4457,0
466,0
X4 955 (2,8 GHz mit L3-Cache)
8471,0
5645,0
4907,0
524,0
X4 955 (2,6 GHz mit L3-Cache)
7882,0
5418,0
4659,0
489,0
Punkte (mehr ist besser)


Vergleich L3-Cache - Rendering, Kompression und Multimedia
Adobe After Effects
Cinebench CPU-Rendering
WinAce
TMPEG
X4 630 (2,8 GHz ohne L3-Cache)
405,0
15,0
67,0
229,0
X4 620 (2,6 GHz ohne L3-Cache)
433,0
16,0
71,0
239,0
X4 955 (2,8 GHz mit L3-Cache)
391,0
15,0
55,0
225,0
X4 955 (2,6 GHz mit L3-Cache)
418,0
16,0
59,0
236,0
Sekunden (weniger ist besser)


Vergleich L3-Cache - Spiele
Prey (LQ)
Prey (HQ)
Far Cry 2 (LQ)
Far Cry 2 (HQ)
X4 630 (2,8 GHz ohne L3-Cache)
214,7
166,5
70,3
52,8
X4 620 (2,6 GHz ohne L3-Cache)
195,9
164,2
68,2
52,6
X4 955 (2,8 GHz mit L3-Cache)
250,3
171,3
80,8
52,1
X4 955 (2,6 GHz mit L3-Cache)
236,6
170,1
77,0
52,1
FPS (mehr ist besser)