Das Obsidian 800D - Corsairs Einstieg in den Gehäuse-Markt

Gehäuse & Kühlung | HT4U.net | Seite 6

Montage: Netzteil



Die Montage startet wie gewohnt mit dem Netzteil. Dieses wird auf dem Boden des Gehäuses auf zwei Schienen gelegt und mit der Rückseite verschraubt.

Bild: Das Obsidian 800D - Corsairs Einstieg in den Gehäuse-Markt

Auf der Schiene sowie der Rückseite befinden sich keinerlei Puffer, das Netzteil liegt also Blech an Blech mit dem Gehäuse und wird nicht entkoppelt.

Bild: Das Obsidian 800D - Corsairs Einstieg in den Gehäuse-Markt

Der Einbau selbst ist schnell erledigt, die notwendigen Schrauben zum Befestigen liegen dem Lieferumfang bei. Zwingend notwendig beim Obsidian ist allerdings die Führung der Kabel hinter dem Mainboard Tray. Die erkennbare Strebe über dem Netzteil ist fest und hat nur zwei Schlauchdurchführungen sowie einen Lüfter, es gibt keine Möglichkeit dort Netzteilkabel entlangzuführen. Dies hat auf der anderen Seite den Vorteil, dass es abgekoppelt vom Innenleben ist, was einen positiven Einfluß auf die Temperatur des Netzteils haben sollte.