Gainward Bliss GeForce GTX 275

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 11

Lautstärke (Gesamtbetrachtung sone)



Lautstärkemessungen / Schalldruckmessungen [sone]
Idle
AMD Radeon HD4850 (512 MB)
1,0
ASUS EAH 4870 Matrix iTracker-Software
1,2
Sapphire Radeon HD 4770
1,2
ASUS EAH4770
1,2
NVIDIA GeForce GTX 275
1,4
NVIDIA GeForce GTX 285
1,4
NVIDIA GeForce GTX260 216
1,4
PowerColor Radeon HD 4730
1,4
AMD Radeon HD 4890
1,6
NVIDIA GeForce GTX260
1,9
NVIDIA GeForce GTX280
1,9
ASUS EAH 4850 Matrix (512 MB)
2,0
MSI N260GTX OC Frozr
2,2
MSI Radeon R4830 T2D512
2,3
Gainward Bliss GeForce GTX 275
2,5
AMD Radeon HD4870 (typisch*)
3,5
sone


Lautstärkemessungen / Schalldruckmessungen [sone]
Last (Furmark 1.65)
Sapphire Radeon HD 4770
1,2
ASUS EAH4770
1,2
PowerColor Radeon HD 4730
2,2
MSI Radeon R4830 T2D512
2,3
NVIDIA GeForce GTX260 216
2,7
NVIDIA GeForce GTX260
3,2
Gainward Bliss GeForce GTX 275
3,5
ASUS EAH 4870 Matrix iTracker-Software
3,5
AMD Radeon HD4850 (512 MB)
3,6
NVIDIA GeForce GTX 275
3,8
MSI N260GTX OC Frozr
4,0
NVIDIA GeForce GTX 285
4,2
ASUS EAH 4850 Matrix (512 MB)
4,3
NVIDIA GeForce GTX280
5,3
AMD Radeon HD 4890
5,8
AMD Radeon HD4870 (typisch*)
6,3
sone


In der gesamten Gegenüberstellung zeichnet sich ab, dass sich im Idle-Zustand weder der letzte Testkandidat von MSI, noch der aktuelle Testkandidat von Gainward, im Ansatz an das Lautstärkeverhalten der Referenzkühllösung von NVIDIA herantasten kann. Erst im Lastbetrieb zeigen sich Abweichungen zu dieser Darstellung.

Während MSI deutlich lauter zu Werke ging, als das entsprechende Referenz-Pendant, schafft es der heutige Gainward-Vertreter dort wirklich angenehmer zu arbeiten. Leise ist keine der Umsetzungen – doch im direkten Spielbetrieb mag das noch nicht einmal so gravierend zu Buche schlagen. Erschreckend ist schlicht nur, dass die Hersteller es offenbar nicht schaffen im Idle-Zustand einen wirklich leisen Betrieb zu ermöglichen.