Gainward Bliss GeForce GTX 275

Grafikkarten | HT4U.net | Seite 16

Gesamtauswertung / Fazit



Testwertung Gainward Bliss GeForce GTX 275
Performance +
Lieferumfang o
Kühlleistung +
Lautstärke -
Leistungsaufnahme +
Übertakten o
Preis o
Mögliche Bewertungsmerkmale: -- / – / o / + / ++


Keine Frage, eine NVIDIA GeForce GTX 275 richtet sich selbstverständlich an den Gamer und natürlich adressiert Gainward ihre Bliss GTX 275 auch an dieses Kundensegment. Doch die Frage bleibt, ob Gainward hier auch Alleinstellungsmerkmale mit sich bringt, um sich vom Mitbewerb abzusetzen. Denn preislich ist man sicherlich aktuell nicht der günstigste Anbieter und beim Lieferumfang setzt man keine Akzente.

Es bleibt zu erwähnen, dass Gainward bei der Bliss GeForce GTX 275 nicht nur im Kühlerdesign Änderungen aufzeigt, sondern auch bei den Bauteilen der Spannungsversorgung. Wir treffen dabei allerdings keine wirklichen Neuerungen an, denn der grundlegende Aufbau bleibt. Vielmehr wurden hier über Jahre gängige Bauteile verwendet. Von den neueren Volterra-Designs wurde kein Gebrauch gemacht.

Bild: Gainward Bliss GeForce GTX 275

Das wirkt sich im direkten Vergleich nicht unbedingt nachteilig aus, bringt aber auch keine Vorteile mit sich – allenfalls in den Herstellungskosten. Auch bei dieser leistungsfähigen Grafikkarte hätten wir von dem 2-Fan-Design eigentlich ein besseres Verhalten auf dem Segment Lautstärke erwartet. Doch wie schon MSI bei der N260GTX Twin Frozr, so hat auch Gainward an dieser Stelle zu wenig optimiert und liegt bei der Geräuschkulisse deutlich über dem Level, welchen NVIDIA mit dem Referenzkühler vorgab.

Dafür setzte sich der heutige Testkandidat bei der Leistungsaufnahme deutlich von der Referenzdarbietung ab, wobei wir allerdings aktuell noch daran zweifeln, dass dies auf Gainwards-Boarddesign zurückzuführen ist. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die aktuell ausgelieferten GTX275-Chips von NVIDIA insgesamt ein besseres Verhalten in der Leistungsaufnahme zeigen, als die erste handvoll Chips, welche zum Launch der GeForce GTX 275-Karten zur Verfügung standen. Wir werden dies in einem der kommenden Test überprüfen, denn noch sind wir mit unserem Roundup nicht am Ende.

Die Gainward Bliss GeForce GTX 275 startet in den Händlerlistungen unseres Preisvergleichs aktuell bei ca. 180 Euro.

[pg], 24. August 2009

Diesen Artikel im Forum diskutieren.